1GHz Pandora Testlauf, wie war es?


EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
RMfast said:
Um ehrlich zu sein ich bin von dir ED einfach nur Enttäuscht.

Wenn Du mir noch einen triftigen Grund nennen würdest, könnte ich das verstehen.

Ich hab das Projekt letztes Jahr in die Hand genommen, auf eigenes Risiko ohne Gehalt ins Laufen gebracht, es läuft nun alles wie geplant, die normalen Pandoras sind ab Lager erhältlich und bei den 1GHz Pandoras wurde eindeutig gesagt, dass es sich um einen Testlauf handelt, bei dem man nicht weiß, wie schnell die Geräte verfügbar sein werden, da das eben die Natur eines Testlaufs ist.

Zuverlässige Aussagen gibts erst mit einer Massenproduktion, so wie es bei der 600MHz Pandora auch war. Und seitdem ist sie auf Lager.
Und der Stand des Testlaufs war im Englischen Forum immer genau beschrieben.

Wo kann ich Dich hier enttäuscht haben?
 

farlowella

Newbie
Joined
Jan 13, 2010
Messages
82
Age
44
Location
Hamburg
LOCATION
Hamburg
Hi,

möchte kurz meine Meinung dazu schreiben. Als ich Anfang Juli die 1GHz Pandora bestellt habe, stand im Shop "10 Stück verfügbar". Mir war nicht klar, dass unabhängig von den im Shop angebotenen neuen Geräten auch Upgrades älterer Bestellungen in den Vorbestellertopf fallen. Ich war auch von einer schnellen Lieferung einer Pandora aus dem Test-Produktionslauf ausgegangen.

Aber im Gegensatz zu den Leuten die sich hier vollmundig beschweren und ED angreifen habe ich für das Projekt und Verzögerungen, die sich aus Abhängigkeiten zu Lieferanten und Produzenten ergeben, Verständnis. Auch dass User vor mir eine Pandora bekommen, die schon seit Jahren warten und ein Upgrade gekauft haben, ist vollkommen ok.

In den vergangenen Wochen habe ich mir im deutschen und englischen Forum ein Bild von der schwierigen Situation mit der Fertigung gemacht und finde es toll, wie einige aus der Community sich engagieren. Und ED macht aus meiner Sicht einen nicht gerade beneidenswerten Job. Auch wenn die Kommunikation manchmal nicht so klappt, wie sich das der ein oder andere wünscht - es ist und bleibt ein kleines Projekt für ein tolles Gerät von Usern für User. Jetzt kann man entgegnen, dass wir ja viel Geld bezahlt haben und dafür auch eine gewisse Leistung erwarten können. Ja, das stimmt und ich erwarte auch, dass ich irgendwann in der näheren Zukunft meine Pandora erhalte. Und alle Infos aus den Foren stimmen mich da zuversichtlich.

Die Gamescom war die große Chance die User-Basis zu vergrößern. Und einige Indie-Entwickler scheinen ja auch Interesse zu haben, ihre Spiele und Anwendungen zu portieren. Bin gespannt, was wir noch alles mit der Pandora erreichen.

Also - ruhig Blut.

@ED: weiter so - lass Dich hier nicht runtermachen !

Gruß,
Farlo
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
farlowella said:
@ED: weiter so - lass Dich hier nicht runtermachen !

Danke Dir. Sowas hält mich auch weiter auf Trab.

Ich bin ja selber froh, wenn bei GC endlich die Massenproduktion los geht. War ja für diese Woche geplant - aber mit Blut spucken ist leider nicht zu spaßen, da kann die Firma auch nichts für.

Und jeder Tag, den die Maschine ausfällt, bringt GC auch Verluste ein.
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Ok, ich saß darmals bei der Bestellung der 1Ghz Pandora vorm Computer und fragte mich 600Mhz oder 1Ghz Pandora, ich war zuvor ganze 6 Monate oder mehr hier nicht mehr Online.

Die 600 Mhz Einheiten wahren bei dir schon zu Massen am Lager und die die 1Ghz Pandoras sollten am 13. Juli da sein.

Ich dachte also wen schon eine Pandora dann schon richtig!
Also 200 Euro mehr bezahlen, ich hoffte also das sich hier irgend etwas in Sachen Planung geändert hat, es sah nach der Bestellung hier im Forum auch so aus, als sei der Termin 13. Juli haltbar, das haste an Seite 1 auch bestätigt.

Ich wollte einfach nur eine Pandora, so schnell wie möglich, hätte ich gewusst worauf ich mich wieder einlasse hätte ich die 600 Mhz Einheit bestellt, aber woher die Info nehmen wen du es nicht weißt???
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
Ich habe nirgends bestätigt, dass der 13. Juli haltbar ist. Ich habe bestätigt, dass es klappen sollte - und es hat ja auch für viele geklappt.
Du warst halt dummerweise genau der erste, der keine Pandora vom diesem Lauf bekommen hatte.
Man kann bei einem Testlauf nie vorhersagen, wie viele ausfallen werden - deswegen IST es ein Testlauf.

Und auch hier im Thread steht doch groß "Testlauf" dabei, nicht "Massenproduktionslauf".
Und die Leute haben gefragt, wie es war - und auch hier im Thread wurde drüber diskutiert, wieviel rausgekommen sind und wieviel nicht.

Da merkt man doch eigentlich, dass es sich hier nicht um eine zuverlässige Massenproduktion handelt oder nicht, oder?

Nun, soll ich Dir Dein Geld zurücküberweisen, oder willst Du die Pandora ausgeliefert haben?
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
EvilDragon said:
farlowella said:
@ED: weiter so - lass Dich hier nicht runtermachen !

Danke Dir. Sowas hält mich auch weiter auf Trab.
Auch wenn ich zur eigentlichen Diskussion nicht viel beizutragen habe und meine Aussage mit Farlos quasi Deckungsgleich ist will ich es trotzdem noch einmal betonen: Das Forum steht hinter dir, ED. An und für sich weißt du das und daher halten es die wenigsten für nötig es zu schreiben, aber wir schätzen deine Arbeit.

Ich habe auch knapp 3,5 Jahre auf meine Pandora gewartet und war damit nicht immer zufrieden, aber ich wurde nie belogen (soweit ich das beurteilen kann), die vielen Verzögerungen wurden nachvollziehbar erklärt und ich hätte jederzeit stornieren können, wenn ich gewollt hätte.
 

SebuSoft

Still Fresh
Joined
Feb 6, 2009
Messages
185
Also das einzige was ich auf Seite 1 sehen kann was einer Termin Vereinbarung im entferntesten nahe kommen kann ist:
Ich war Nummer: 14..... bekomme ich jetzt nun etwas fristgerecht oder nicht ???
Ansonsten kann man mir mein Geld direkt zurücküberweisen!
<- Und du hast das Geld offenbar nicht zurück überwiesen bekommen.

Aber Entäuscht über ED? Weswegen? 46 Tage?
Na komm wäre ED nicht gewesen gäbe es jetzt garkeine Pandoras mehr und glaube mir das kleine Wunderwerk ist jeden Cent und jede Minute Wartezeit(und bei mir waren es auch knapp über 3,5 Jahre) Wert.

Es war doch von Anfang an klar das es sich um einen Testlauf gehandelt hat und es damit UNMÖGLICH war zu sagen wann, oder ob sie überhaupt ausgeliefert werden konnten!
Damit musste nun wirklich jeder rechnen der sich eine Bestellt hat, ich denke nicht das uns ED in dem Fall im Stich gelassen hätte aber dennoch wäre sowas bei einem Testlauf möglich gewesen!!!
(halt wenn die Ausfallrate viel zu groß gewessen wäre als dass es sich gelohnt hätte)

@Ed: Wie Lockenlord schon sagte wir stehen Hinter dir und wissen was du für uns auf die Beine gestellt hast :) Großes Lob und bleib dabei du machst eine Super Arbeit ;-)
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
AW: 1GHz Pandora Testlauf, wie war es?

<t>Und Nr. 14 kannst du auch nicht gewesen sein sonst hättest du sie doch schon lange. <br/>
ED hat ja auch keine Nummern vergeben.</t>
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Ich habe gesagt was es von meiner Seite zu sagen gibt.
Jeder kann hier sagen was er will,
Drittparteien sollten aber wissen worauf sie sich einlassen, ein Info wäre daher wichtig in deinem Shop!
Nun, soll ich Dir Dein Geld zurücküberweisen, oder willst Du die Pandora ausgeliefert haben?

Die Antwort hätte ich gerne vor 1 ½ Monaten von dir gehabt, derzeit bleibt es bei meinem Wort das ich dir in der E-Mail die ich an dich geschickt habe.
 

emilio

Member
Joined
Jan 7, 2010
Messages
187
EvilDragon said:
Und? Da steht doch nirgends ein fixes Datum?

Da steht immer "sollte", und über den Verlauf des Testlaufes und der daraus resultierenden Pandoras wurde im Englischen Forum immer berichtet.

BTW: Du bist heute definitiv dabei, Du warst der letzte, der vom letzten Schwung keine mehr bekommen hatte... genau erwischt.

WHAT? Also jetzt bin ich verwirrt. Ich zitiere dich mal aus dem englischen Forum, wo ich fragte wann welche an die deutschen verschickt werden und wo ich in der Queue stehe (meine Bestellnummer ist 5609, ich habe am 30.05. auf die 1Ghz geupgradet):


06.08. -> 24 are still in front of you
12.08. -> du hast wieder 20 verschickt, am nächsten Tag sollten nochmal welche raus gehen (gingen wohl keine).

Das heißt wenn du heute mehr als 4 verschickt hast, hätte ich definitiv dabei sein müssen???
Habe aber keine Email erhalten?
 

KickAss

Very Active Member
Joined
Mar 9, 2011
Messages
604
Location
Germany
wenn rmfast seine nicht mehr will, dann schick sie doch mir! gott allein weiß an welcher position ich stehe!
kleiner scherz :)

@ED: ich denke die leute sind weniger mit deiner oder craigs person unzufrieden als vielmehr mit der art wie ihr kommunikation betreibt (um ganz ehrlich zu sein betreibst ja eigentlich nur du kommunikation mit den endkunden...). zumindest was verwertbare information angeht. aus unserer sicht läuft einiges sehr unglücklich und es erscheint irgendwie unverständlich, dass ihr das nicht erkennen könnt und adäquat handelt (indem ihr die jeweils erforderliche information kommuniziert). gleichzeitig wissen wir natürlich, dass ihr viel arbeit mit dem ganzen kram habt. den kunden aber vitale info vorzuenthalten (um himmels willen natürlich nicht vorsätzlich) und zu riskieren am tag 500+ neue emails mit der selben fragestellung zu bekommen macht die sache aber sicher nicht einfacher.

wo liegt also das problem und wie könnte man vielleicht einen lösungsansatz finden?

ihr solltet inzwischen gelernt haben, dass die leute nicht gerne warten auf ein produkt das sie bereits lange im voraus bezahlt haben. leider lässt sich das warten nicht verhindern. auch genaue lieferdaten können nicht genannt werden (aus verständlichen gründen). aber ihr versteht doch sicher, dass die leute wissen wollen wie sie in der schlange positioniert sind (zumindest craig scheint das verstanden zu haben. deine kunden tappen gänzlich im dunkeln). du wirst jetzt lachen und mich belehren wollen, dass ja die position in der schlange eher nur indirekt mit dem tatsächlichen lieferdatum zusammenhängt. an anderer stelle hast du das auch schon erklärt. aber die leute geifern doch geradezu nach dem kleinsten informationsbisschen, siehst du das nicht?
wieso also machst du es nicht so:
ihr habt eine fixe (geringe) anzahl von 1Ghz geräten verkauft. wie schwer / wie viel aufwand kann es wohl sein regelmässig kurz zu verkünden wieviele geräte in der woche und insgesamt hergestellt wurden (ihr verschickt sie ja auch, also sind doch anzahl und kundendaten bekannt). damit wäre für alle verständlich wie weit die produktion ist. glaubst du nicht auch das wäre für alle seiten (deine inklusive) weniger frustran?
in irgendeine ordnung musst du die bestellungen ja bringen bevor du sie verschickst, oder? ich denke du orientierst dich am datum des geldeingangs. da ja aus unterschiedlichen gründen immer wieder bestellungen wegfallen könnte man den fortschritt in der schlange ja auch einfach prozentual ausdrücken. so müsstest du dich nicht auf genaue zahlen festlegen aber die leute bekämen trotzdem einen anhaltspunkt wie die sache steht.

stattdessen bekommt man nur vage zu hören "es müssten jetzt bald alle boards produziert sein" etc. ja? nein? oder vielleicht doch erst etwa die hälfte? du verstehst, dass das frustriert, oder? ja is ein testlauf, ist klar. uns interessieren aber ja nur die lauffähigen boards. wieviele wurden denn bis jetzt genau produziert? das sollte doch rauszufinden sein wenn man sie verkaufen will :)

es wurde selbst auf direkte nachfrage nie genau geklärt ob die endzahl der Ghz bestellungen jetzt 50/50 unter euch aufgeteilt wurde oder wer am ende tatsächlich wieviele geräte verkauft hat. man hat sogar eher den eindruck du/ihr wisst das selber nicht so genau, weil ihr anscheinend auch untereinander recht ineffizient kommuniziert (das ist natürlich nur mein eindruck und entbehrt jede objektive grundlage).

momentan liest man, dass geräte mehr oder minder beschädigt bei kunden ankommen (ganz anderes thema, ich weiß - ich fasse mich hier kurz). ungeachtet eines möglichen unsachgerechten transports durch den lieferdienst steht zur debatte, ob der inhalt der pakete vielleicht (oder offensichtlich) ungünstig im paket organisiert ist, sodass sich allein dadurch bereits mögliche schäden ergeben. wilde spekulation greift um sich. ja alter dann gib doch kurz auskunft wie die pakete genau gepackt werden (und falls dabei mängel auffallen, dann ändere die strategie entsprechend - vorschläge gibts ja schon genug) und dann is es doch gut.

es gibt keine einheitliche info darüber wer mit seiner pandora jetzt einen zusätzlichen akku bekommt.
ist das eine reine craig aktion oder wie?

du betonst immer wieder, dass du den laden übernommen hast und dass seitdem alles gut läuft. ich widerspreche dir nicht. du sagst auch, dass dein und craigs geschäft grundsätzlich getrennt sind und ihr eigentlich nichts miteinander zu tun habt. ihr verkauft aber nunmal beide das selbe (nicht das gleiche!) produkt. kommen von euch uneinheitliche aussagen führt das unweigerlich zu verwirrung. ist euch das nicht klar? trotzdem scheint es euch zu wundern, dass keiner durchblickt.

eine konkrete frage noch zum schluß: wir haben festgestellt, dass du die emails mit zahlungsaufforderungen in einem recht großen zeitlichen rahmen verschickt hast. ich für meinen teil habe über einen monat darauf gewartet. wieso verschickst du die zeitlich versetzt? ist ja irgendwie unfair, oder?
wieso fangen craig und du anscheinend unkoordiniert zu unterschiedlichen daten an das identische produkt zu verkaufen? ist doch irgendwie unglücklich, oder?

nochmal: du leistest sicher tolle und schwere arbeit. auch wenn manch einer frustriert ist stehen wir doch hinter dir und peitschen dich noch weiter an.
mach ja weiter einen guten job, ich will meine pandora ja irgendwann auch endlich haben :)
aber so manche kritische frage musst du dir gefallen lassen (und kannst sie hoffentlich geduldig beantworten).
 

Fennias Maxim

Newbie
Joined
Jan 2, 2007
Messages
304
Location
Unterfranken
ICQ
322910621
LOCATION
Unterfranken
EvilDragon said:
Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte lieber ganz ruhig sein.
Mit diesem Post hast Du schon mehrfach bewiesen, dass Du diese nicht hast - und Dich damit eigentlich schon komplett disqualifiziert.
Hier nun aber der finale Beweis.

Zu meinen Kompetenzen:
Ich habe erfolgreich Elektrotechnik studiert mit Schwerpunkt auf Aufbau- und Verbindungstechnik.
Dabei geht es um genau das, was GC jeden Tag macht. Übrigens habe ich von der ersten Stunde an behauptet, das das Projekt massiv Verspätung bekommen wird. Trotz meine "Ahnungslosigkeit". Oder war es vielleicht deswegen, weil ich was von Projektmanagement verstehe?
EvilDragon said:
Hier gibt es viele Stellschrauben, an denen man drehen kann: Lötpaste, Dampf- oder Heißluftlöten, etc.
In Kombination gibt es hunderte Möglichkeiten - welche davon am Besten geht, kann man nicht von Anfang an sagen, dafür braucht man Testläufe.

Die hat GC gemacht - und dabei sind 120 nicht funktionierende PCBs rausgekommen.

Um den Konvektionslötofen richtig einzustellen braucht man keine 120 Boards, da reichen 5+- versuche. Schon selbst oft genug gemacht, auch mit komplexen Bestückungsmustern. Die dachten einfach sie hättens und haben den ersten Schwung durchgelassen und dann gemerkt, es passt doch nicht.
EvilDragon said:
Dafür hatten sie nachher den idealen Weg gefunden (was Lötaufnahmen vom PCB nachgewiesen haben).

5% Ausschuss sind absolut inakzeptabel. Bei so viel Ausschuss ist der Anteil von Boards mit niedriger TTF erfahrungsgemäß hoch. Das bedeutet dann für DICH kosten und Zeit in From von Nacharbeit.
EvilDragon said:
Interessant finde ich auch, dass Du die Nachfrage von den Pandoras kennst. Diese ist nämlich im Moment bei den 1GHz Pandoras deutlichg höher als bei den normalen - auch wenn sie mehr kosten. Auch das Interesse auf der GamesCom war groß.

Ich kenn sie nicht. Aber mit einem Preis von 666€ ist sie einfach nicht "Massentauglich" und schon gar nicht konkurenzfähig. Marktanalyse?
EvilDragon said:
Soviel Hirn scheint Dir leider nicht gegeben zu sein - deswegen frage ich mich oft, was Du hier im Forum eigentlich machst, denn außer hilflosen Bash-Versuchen über ein Produkt, dass Dich nicht interessiert und welches Du nicht verstehst, lese ich von Dir nicht wirklich viel.

Was ich hier mache? Das Forum ist immer noch über gp2x.de zu erreichen. Und so einen besitze ich. Ich selbst spiele auch unheimlich gerne Retro-Games(heute erst wieder Legend of Zelda). Aber eigentlich bin ich nurnoch hier weil ich das Projekt "Pandora" verfolge. Aus den gemachten Fehlern aber auch guten Entscheidungen(Wechsel des Supplyers) kann man unglaublich viel Lernen, wie du selbst zugeben wirst.
EvilDragon said:
Ich muss Dich übrigens auch nochmals enttäuschen: Deine Preiskalkulation der GamesCom stimmt ebenfalls nicht. Da Du keine Ahnung hast, was wir da für Verträge und Deals hatten.

Wie auch? Deine Vorgehensweise und das Projekt sind völlig undurchsichtig. Wirre Bestellnummern und schwammige Aussagen zur Restmenge etc. Mit "Open" also einer offenen Entwicklung und einbeziehen der Community, wie es ursprünglich geplant war, hat das nichts zu tun. Am besten du bennenst die Seite um in LinuxHandhelds oder so.

Ich verstehe schon, das du versuchst, das alle noch eine Pandora bekommen dennen du noch eine schuldest, aber deine Vorgehensweise und Kommunikation empfinde ich dabei als Verbesserungswürdig.
kickass said:
wieso also machst du es nicht so:
ihr habt eine fixe (geringe) anzahl von 1Ghz geräten verkauft. wie schwer / wie viel aufwand kann es wohl sein regelmässig kurz zu verkünden wieviele geräte in der woche und insgesamt hergestellt wurden (ihr verschickt sie ja auch, also sind doch anzahl und kundendaten bekannt). damit wäre für alle verständlich wie weit die produktion ist. glaubst du nicht auch das wäre für alle seiten (deine inklusive) weniger frustran?
BIN AUS VERSEHEN AUF DEN SEND BUTTON GEKOMMEN! ICH SCHREIBE HIER NOCH WEITER...

Genau so habe ich das auch schon Vorgeschlagen... Wie oft? Keine Ahnung.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
Fennias, Du hast leider wieder schön an der Sache vorbeigeredet.
Erst hast Du behauptet, dass es ja immer noch immer wieder Verzögerungen gibt.
Darauf habe ich gesagt, Du solltest mir auch nur eine zeigen, die es gibt, seitdem ich letztes Jahr das Projekt übernommen habe.

Da Du dort aber wohl keine gefunden hast (wie auch, ich kann nämlich auch Projektmanagement, und alles, was ich in den letzten 15 Jahren (seit ich arbeite) in die Hand genommen habe, hat funktioniert wie geplant), hast Du Dich einfach wieder auf den gesamten Projektablauf bezogen.
Leider Gottes habe ich mit diesem aber bist August 2011 nichts zu tun gehabt.
Da lief alles unter Craigs Fuchtel.
Wenn Du also zeigen willst, dass ich unfähig bin, sowas zu handhaben, dann müsstest Du da im letzten Jahr suchen... aber anscheinend hast Du da nichts gefunden.

Der Lötofen ist schon lange eingestellt und läuft mit OMAPs schon lange problemlos (Ausfallrate unter 4%).
Leider hilft der nicht viel. Der DM3730 ist leichter und biegt sich dadurch bei höheren Temperaturen. Sind die Temperaturen aber niedriger, werden andere Bauteile nicht mehr zuverlässig verlötet.

Alleine die Verwendung einer anderen Lotpaste ändert die Ausfallrate von 20% auf 13%, was aber noch viel zu hoch ist.
Fünf Boards da durchjagen bringt Dir gar keine Aussage - viel zu wenig, um eine zukünftige Ausfallrate vorher zu sagen.

Mit dem gleichen Problem (ebenfalls DM3730) kämpft übrigens das GTA04-Team.
Ihr Bestücker hat das Problem seit mehr als 8 Monaten nicht gelöst, GC hat es mit zwei Testläufen geschafft.

Eine Ausfallrate von 5% ist bei einem Boarddesign von dieser Komplexität übrigens in der Industrie normal. Es ist kein pillepalle Board, sondern hat über 400 Komponenten und mehrere BGAs.
Wenn ein Bauteil defekt ist (kommt auch vor), geht das Board nicht.

Du erinnerst mich ein wenig an Thrake - der hat auch immer alles besser gewusst als Firmen, die seit zig Jahren erfolgreich in diesem Beruf arbeiten.
Und wenn man nachgehakt hat (so wie ich oben), wurde drum herumgeredet.
Wieviele Boards mit BGAs vom Pinabstand des DM3730 und PoP hast Du denn in den letzten Monaten so bestückt?

@kickass:
Die Idee, die 1GHz Pandoras im Vorfeld zu verkaufen, kam mal wieder von Craig... ich wollte eigentlich erst den Testlauf durchführen und dann erst ab Lager verkaufen.
Um genau sowas zu vermeiden.

Ich habe mit den Vorbestellungen auch erst viel später angefangen - aber nachdem ich viele eMails bekommen habe, die unbedingt eine bei mir kaufen wollten, habe ich mich dann doch zu Vorbestellungen bereit schlagen lassen.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
rico66 said:
Das heißt wenn du heute mehr als 4 verschickt hast, hätte ich definitiv dabei sein müssen???
Habe aber keine Email erhalten?

Ist verpackt, hab aber die Deadline des Lieferservices verpasst.
Geht am Montag raus.
 

b3w

Still Fresh
Joined
Dec 13, 2005
Messages
235
EvilDragon said:
Ist verpackt, hab aber die Deadline des Lieferservices verpasst.
Geht am Montag raus.

Das hatte ich vorhin auch. "... Der Kollege ist gerade weg, Sie muessen jetzt vor 11.30 kommen ..."
 

KickAss

Very Active Member
Joined
Mar 9, 2011
Messages
604
Location
Germany
EvilDragon said:
ich wollte eigentlich erst den Testlauf durchführen und dann erst ab Lager verkaufen.
Um genau sowas zu vermeiden.
ein testlauf kostet viel geld. wie hättest du ihn finanzieren können ohne die testunits vorher zu verkaufen?
du hast die produktion in deutschland in deiner hand. so wie ich das verstanden habe kauft craig die konsolen die er verkauft einfach direkt von dir. wie kann er vor dir ein produkt verkaufen das er nur durch dich beziehen kann?
das ist natürlich eine rein rhetorische frage mit der absicht erneut darauf hinzuweisen wie ungünstig das aus sicht eines deutschen kunden ist.
sind solcherlei benannte abläufe deiner meinung nach überdenkenswert und verbesserungswürdig, oder ist das deiner auffassung nach gute geschäftspraxis? versteh das nicht falsch, ich will dir nicht sagen wie du deinen job zu machen hast (habe da keine expertise). möchte nur anregungen geben.

die ein oder andere antwort zu fragen aus meinem vorherigen kommentar bist du mir noch schuldig geblieben. würde mich über antworten freuen :)
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
Natürlich hatte ich das Geld für die Testläufe, genau für sowas hatte ich ja Investoren und damit quasi 350.000 EUR Kredit.
Die wären mit und ohne bezahlte Vorbestellungen passiert. Craig hat von mir ja auch bereits eine Menge der 1GHz Pandoras bekommen, bei denen ich noch auf die Bezahlung warte.

Ich produziere die Pandoras und Craig kauft sie von mir, das ist richtig.
Allerdings hat er seinen eigenen Shop, und wenn er entscheidet, dass er Vorbestellungen macht, dann ist das seine Sache.
Ich heisse diese Geschäftspraktik nicht gut, ähnlich war es ja auch bei den Premium-Auslieferungen damals:
Craig hat sie angeboten und ich habe dann nachziehen müssen, weil eben Kunden von mir beleidigt waren, dass das bei mir nicht geht.
Und wenn man sie anbietet, sind Leute beleidigt, dass man das tut - also egal, wie ich es gemacht hätte: es wäre immer ein Teil enttäuscht gewesen.

Die einzige Lösung wäre gewesen, dass Craig sowas erst gar nicht anbietet - aber zum Einen kann ich das nicht beeinflussen und zum Anderen wäre Craig mit seiner Ltd. dann pletie gegangen.

Mein Businessplan hat von vorne herein keine vorausgezahlten Vorbestellungen vorgesehen (bis auf die 10 EUR, um Spassbestellungen zu vermeiden).
Das Ziel war es immer, die Produktion zunächst mit den normalen Pandoras zuverlässig hinzubekommen, so dass ab Lager geliefert werden kann (was auch passiert ist), und dann die 1GHz in Angriff zu nehmen, so dass diese nach dem Testlauf auch ab Lager verkauft werden können.

Dann kam Craig mit den Vorbestellungen dazwischen, die ich eigentlich nicht machen wollte, aber wenn nur er das anbietet, ist das doof.

Organisiert und Craig sind meiner Meinung nach leider zwei Gegensätze.
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Wen Craig auf dich so angewiesen ist, wieso hast du dann nicht die Mehrheit des Entscheidungsrecht, so wie Er darmals und wie kann es kommen das er Boards erhält und nicht direkt bezahlt, das dürfte deine Liquidität gegenüber den Banken auf 0% runtersetzen.

Aber vorallem, wieso bekamst du keine Holzboxen von ihm. Das wirkt entweder so, als wen du keine Lagerhaltung betreibst, oder es wirkt fast wie Sabotage von Craig um immer als erster ausliefern zu können (Kampf um Kunden).
 

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
RMfast said:
Wen Craig auf dich so angewiesen ist, wieso hast du dann nicht die Mehrheit des Entscheidungsrecht, so wie Er darmals und wie kann es kommen das er Boards erhält und nicht direkt bezahlt, das dürfte deine Liquidität gegenüber den Banken auf 0% runtersetzen.

Aber vorallem, wieso bekamst du keine Holzboxen von ihm. Das wirkt entweder so, als wen du keine Lagerhaltung betreibst, oder es wirkt fast wie Sabotage von Craig um immer als erster ausliefern zu können (Kampf um Kunden).
So wie ich das sehe ist ED zu nett - er könnte das durchaus durchsetzen. Und Craig ist einfach echt unzuverlässig, da sollte man meiner Meinung nach schauen, dass er wirklich nur noch purer Wiederverkäufer ist, ohne Sonderrechte. Ganz klar in keinster Weise mit ED verknüpft.
Aber ich habe natürlich auch keinen Einblick da und bin auch nicht mehr ganz sicher, wie die 1Ghz-Seite zu dem Zeitpunkt aussah; das kann alles totaler Quatsch sein.


Obwohl ich mich nicht den Leuten wie Fennias Maxim anschliessen will, möchte ich doch aber darauf hinweisen, dass du, ED, bei der Bestellung der 1Ghz Pandoras vielleicht noch deutlich (am besten ganz oben, in Rot, Fett und mindestens dreimal so gross wie der Rest des Textes) hättest hinweisen sollen, dass es sich um einen Testlauf handelt - man kann nicht erwarten, dass sich Kunden vor dem Kauf in irgendwelchen Foren informieren.

@kickass: Deine Beiträge haben inhaltlich eine vergleichsweise sehr hohe Qualität, aber sie wären einfach lesbar, wenn du Gross- und Kleinschreibung verwenden würdest. Bitte? ;)
 
Top