Pandora = Eierlegende Wollmilchsau?


Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Xant said:
ist mit mirrorwind morrowind gemeint oder gibts da n spiel dass an mir heimlich vorbei schlich ?.
Ich hab mich verschrieben, du hast recht.
kracken said:
Klar funktionieran am eee auch spiele - aktuellere sogar sicher wesentlich besser als aufm pandora.

aber darum gehts doch nicht. Das sind zwei grundverschiedene Systeme. Für ein emu-handhelt ist der eee nahezu unbrauchbar, weil man immer zumindest ein externes gerät dazu braucht. Nicht so praktisch für mobile-gaming, wie ich finde...

Es haben sicher beide systeme ihren platz. Nur miteinander vergleichen kann man sie nicht mal ansatzweise.
Wie gesagt, darum gings mir auch garnicht. <_<
Es ging nur um die verallgemeinernde Tatsache, dass der eee PC nicht für Spiele geeignet wäre, was aber nicht stimmt.
Natürlich ist der Pandorra für Spiele vom ergonomischen trotzdem besser geeignet. Wäre ja auch komisch wenn ein Subnotbook ein bessere Handling als eine SPIELEkonsole hätte. ^_^

Und dieses "man kann dies nicht mit dem vergleichen" ist leider so nicht war. Ich habe bis Juli 300€, an beiden Systemen Interesse und dann fange ich natürlich an sie gegenüberzustellen. Vorteile, Nachteile, Zielgruppe, etc. Würde ich nicht nach England gehen, wäre es wahrscheinlich sogar die Pandorra geworden. :roll:

Ach und eins kapier ich nicht: Warum brauch ich für Emus immer ein "externes Gerät"? :huh: Klar, D-Pads usw. sind besser, aber auch mit einer Tastatur lässt sich so einiges gut spielen. ^_^
 

Retrofan

Newbie
Joined
Oct 5, 2007
Messages
66
Ich denke, dass das Tiefstapelt und Vermarkten als Emu-Konsole ein guter Schachzug ist. Apple verkauft sein iPhone als Handy und seinen iPod Touch als mobilen Musikabspieler, bringt aber schon dezent mit rüber, dass man damit auch viel mehr machen kann. Die "Zweckentfremdung" kommt schon von alleine und wenn erst mal die Apps da sind, kann man auch sagen: Wofür noch ein Laptop?

Wo ich mir ein wenig Sorgen mache, ist die Software bzw. das GUI. Die verschiedenen GP2X-Firmwares sind ja nicht gerade eine Feuerwerk an Benutzerfreundlichkeit und Optik. Da sollte man sich mal so Sachen, wie das iPhone, Frontrow und Coverflow/iTunes (alles Apple) oder auch (in Ansätzen) die PSP ansehen: da ist alles "im Fluss" und man hat das Gefühl, dass fast alles von alleine funktioniert. Wenn man sich dagegen die Bedienung des GP2x ansieht, denkt man, man hat (etwas angehübschte) DOS-Oberflächen von vor 20 Jahren vor sich. Ich meine jetzt nicht nur optische "Spielereien", sondern zu einem guten UI gehören einheitlich Optik und Bedienung von Menüs und auch eine durchgängig konsistente Tastaturbelegung (z.B. Beenden von Programmen, eine Menü-Ebene oder Verzeichnis zurück, Abbrechen etc.)

(Wenn für das Pandora-Projekt noch GUI-Designer gesucht werden, kann ich mir das gerne mal ansehen – wobei da eigentlich schon Designer seit einem Jahr dran sein sollten, wenn das Gerät mit funktionierendem OS diesen Sommer noch auf den Markt kommen soll)

Ich bin auf jeden Fall echt gespannt, wie sich das weiter entwickelt und hoffe das Beste für das Projekt.
 

imag

Newbie
Joined
Jan 3, 2006
Messages
197
Einige gewisse Richtlienien für die Gestaltung und Bedienung sowohl des Systems als auch der Programme/Emus wären sicher nicht verkehrt. Ich bin auch immer wieder beim GP2X am Belegungs-Suchen, wenn ich nach längerer Zeit mal wieder nen anderen Emu starte.
 

psyco001

Still Fresh
Joined
Nov 12, 2007
Messages
260
ja das wäre von vorteil wenn es ein paar coding-conventions gibt damit man nicht ständig eine anderre bedienweise der spiele oder emu menüs hat

obwohl es die ja sogar für den gp2x gibt.
 

Retrofan

Newbie
Joined
Oct 5, 2007
Messages
66
Vielleicht könnte man bei den Emus sogar noch einen Schritt weitergehen, als nur ein paar Vorgaben zu machen:

Es wäre doch Vorstellbar, dass man eine Art iTunes für Roms in Pandora integriert, also einen besseren Emu/Rom-Launcher.

Als Nutzer würde man nur einen neuen Emu (ohne eigenes GUI) und die zugehörigen Roms (und was sonst noch dazu gehört – Previews, Sounds, Prefs, Savestates ...) in bestimmte Verzeichnisse packen und dann "RomTunes" (der Name ist blöd, ich weiß) starten. Der Launcher weiß (aufgrund der Verzeichnisnamen), welche Roms zu welchem Emu gehören und was man bei dem jeweiligen Emu einstellen können soll (XML-Datei).

Man hätte dann links in der Launchbar einen Eintrag (Ordner) für jeden Emu und bekommt im Hauptbereich die Roms (mit ein paar Zusatzinfos) angezeigt. man kann aber auch eigene Ordner anlegen und dort z.B. Favoriten hineinpacken oder über die Suche alle PacMans (egal auf welchem Emu) anzeigen lassen. Man muss sich nur einmal iTunes ansehen und vorstellen, wie das mit Roms funktionieren würde.

Die Emu-Programmierer bräuchten sich dann über das GUI gar keine Gedanken mehr zu machen (außer für Einstellungen, die man während des Spiels ändern muss) und könnten sich auf das wesentliche konzentrieren (was bestimmt beim Portieren auch schneller geht).

Und der Nutzer hätte in einer einheitlichen Oberfläche (meinetwegen auch skinable) alle seine Roms, Images und Emus zur Verfügung.
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,173
Location
germany
Website
Visit site
Cyberpuer said:
KingCheese said:
Außerdem werde ich sie fast nur zum Spielen verwenden, was bei subnotebooks (asus) schwierig wird.
Bitte? Du redest doch vom Asus eee pc, oder?
PSX Fullspeed, N64 auch (wobei ich nicht weiß, ob Fullspeed) 3D-Windows-Spiele (Mirrorwind, Half Life 2, Quake 3, GTA Vice City), viiieeele Windows/Linux/MacOS X86-Emulatoren, etc.
Vergiss nicht: Das Ding ist ein vollwertiger X86 mit etwas wenig Speicher und eher schlechter, aber verhältnismäßig guter, Grafikleistung. Dazu sei folgender Beitrag genannt: http://www.eee-pc.de/2008/01/04/videospiele-auf-dem-eee-pc/#more-138

Aber man braucht nen extra Gamepad oder Joystick, um die Emus gescheit zocken zu können, gell? ;)
Der EEE PC hat jedenfalls schon mal 1:0 vorgelegt gegen die Pandora, denn auf dem EEE läuft auch World of Warcraft, das wir die Pandora nie schaffen. :D (Nicht das ich WoW Fan währe aber es zeigt schon mal die Grenzen der Nicht x86er Kompatibilität auf. )
 

fatalerror

Still Fresh
Joined
Dec 7, 2007
Messages
27
Fusion_Power said:
Cyberpuer said:
KingCheese said:
Außerdem werde ich sie fast nur zum Spielen verwenden, was bei subnotebooks (asus) schwierig wird.
Bitte? Du redest doch vom Asus eee pc, oder?
PSX Fullspeed, N64 auch (wobei ich nicht weiß, ob Fullspeed) 3D-Windows-Spiele (Mirrorwind, Half Life 2, Quake 3, GTA Vice City), viiieeele Windows/Linux/MacOS X86-Emulatoren, etc.
Vergiss nicht: Das Ding ist ein vollwertiger X86 mit etwas wenig Speicher und eher schlechter, aber verhältnismäßig guter, Grafikleistung. Dazu sei folgender Beitrag genannt: http://www.eee-pc.de/2008/01/04/videospiele-auf-dem-eee-pc/#more-138

Aber man braucht nen extra Gamepad oder Joystick, um die Emus gescheit zocken zu können, gell? ;)
Der EEE PC hat jedenfalls schon mal 1:0 volegt grgeegen die Pandora, denn auf dem EEE läuft auch World of Warcraft, das wir die Pandora nie schaffen. :D (Nicht das ich WoW Fan währe aber es zeigt schon mal die Grenzen der Nicht x86er Kompatibilität auf. )

Ihr müsst aber auch bedenken, dass der eeePC mehr als doppelt so groß und damit fürs zocken unterwegs nichtmehr so geeignet ist. Und solche grafisch aufwändigen Spiele sind auf dem 7 Zoll Bildschirm des eeepc sicherlich unschön bis unspielbar.

Ich wäge zwar auch gerade ab welches Gerät für mich besser ist, aber mit seiner handlichkeit und dem praktischen Design ist imho die Pandora dem eeepc überlegen.
 

Retrofan

Newbie
Joined
Oct 5, 2007
Messages
66
fatalerror said:
Ich wäge zwar auch gerade ab welches Gerät für mich besser ist, aber mit seiner handlichkeit und dem praktischen Design ist imho die Pandora dem eeepc überlegen.
Das stimmt. Allerdings muss sie erst einmal auf den Markt kommen. Der eeePC hat einen guten Vorsprung und kann den Markt schon mal abgrasen, bevor die Pandora kommt. Für die Kiste muss kein Emu angepasst werden, da kann man einfach alle Windows/Linux Emus drauf laufen lassen und das Gerät kommt in ein paar Tagen in den Handel (z.B. Karstadt).

Vom Formfaktor her und den Eingabemöglichkeiten wäre die Pandora besser (wenn es sie denn mal zu kaufen gäbe), vom OS/GUI weiß man ja noch nicht allzuviel. Es bleibt spannend ...
 

Bluntman

Active Member
Joined
Sep 7, 2006
Messages
861
Age
44
Location
Copper Hill
Website
www.3DFusion.de
Dazu kommt natürlich, dass schätzungsweise 98,6573222% der EEE-PC interessierten Käufer nichts von/vom Pandora wissen und nichtmal ansatzweise darüber nachdenken, auf unseren hoffnungsvollen Superhandheld zu warten....
 

Schugy

Still Fresh
Joined
Nov 4, 2006
Messages
87
Age
41
Location
Mother Earth
Website
www.schugy.de
Eine gute Unterstützung des Grafikchips müsste im Interesse von TI liegen, denn sonst könnten die nie ihre Leistungsfähigkeit beweisen und hinterher das dicke Geschäft machen.

Die kleinere Form bei gleiche Auflösung des EEE-PCs finde ich noch ansprechender und wenn wir 3x von Hamburg bis nach München mit dem ICE gefahren sind, dann kennt Deutschland auch Pandora.

Ich hoffe einfach mal auf einen vernünftigen Gecko-Webbrowser - und wenn der nicht kommt, kriegt man hoffentlich für 10€ einen Opera nachgeworfen, den ich seit dem Abschied von Ubuntu Warty (für Dapper) nicht einmal mehr auf dem Desktop-System installiert habe...

Apex-Designs kann evtl. auch noch Payback für die höhere Auflösung überarbeiten.

Den GP2X habe ich selbst als F200 noch gezielt ausgelassen, weil mir die maximale Taktrate nicht mehr zeitgemäß schien und ich schon mit etwas Neuem gerechnet habe.

Ansonsten könnt ihr mich schon mal informieren, was Akkus mit dieser oder jener Kapazität und dazugehörige Schaltnetzteil-Ladegeräte kosten.
 

infiltr8

Newbie
Staff member
Joined
Jan 25, 2006
Messages
1,191
Age
41
Location
berlin.germany/ köpenick
LOCATION
berlin.germany/ köpenick
mick said:
Für 300€ gibt's nämlich bereits einen EE PC, der bis auf Größe, Gewicht, Gamecontrols und evtl. Akkulaufzeit Pandora in allen sonstigen Belangen überlegen ist.


ähh .. nee heheh ... auf keinsten ... ich hatte son teil ist absolut schrottig ... der intel gma ist saumässig langsam und assigned maximal 32MB VRAM ... kannste stecken das ding .... RF Online ruckelt wie nix selbst mit niedrigen Einstellungen ... ansonsten ist das Display zu klein ... das Gehäuse billig und klapprig und auch sonst war ich dermassen enttäuscht vom eeepc das ich meinen schon wieder verkauft hab hehe

nix für ungut aber ich finde pandora ist schon was für sich und der eepc nen abgespecktes billig subnotebook ...

mfg
tom
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,796
Age
44
Location
Ingolstadt
Aaalso, ich hab auch nen eeePC. Warum man den mit dem Pandora vergleichen will, weiß ich nicht.

Der Pandora ist als Spielsystem mit ein paar weiterführenden Funktionen gedacht (eMail, Browser, etc.), der eeePC ein PC, der klein und kompakt sein soll. Aber eben ein PC.

Ich hab Xubuntu drauf laufen.

Dass jede normale x86-Soft drauf läuft, mag zunächst ein Vorteil sein, ist aber auch ein Nachteil. Denn schließlich ist keine Software heutzutage auf den kleinen Bildschirm angepaßt, so dass es oft eine Qual ist, mit zu arbeiten. Beim gp2x / Pandora ist eben das angepasste immer so schön :)

Und Emulatoren:
PSX läuft zwar Fullspeed, aber nur mit Hochtakten und Rucklern. ZSNES ebenso. Bin also nicht wirklich soo begeistert, da bleib ich lieber bei meiner XBox. Nett ists halt, weil man ihn schön in den Urlaub nehmen kann.
Aber für Unterwegs nicht zum Spielen geeignet.
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
40
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
infiltr8 said:
ähh .. nee heheh ... auf keinsten ... ich hatte son teil ist absolut schrottig ... der intel gma ist saumässig langsam und assigned maximal 32MB VRAM ... kannste stecken das ding .... RF Online ruckelt wie nix selbst mit niedrigen Einstellungen ... ansonsten ist das Display zu klein ... das Gehäuse billig und klapprig und auch sonst war ich dermassen enttäuscht vom eeepc das ich meinen schon wieder verkauft hab hehe

nix für ungut aber ich finde pandora ist schon was für sich und der eepc nen abgespecktes billig subnotebook ...

Ich korrigiere: Der EeePC ist nichts fuer _Dich_. Das ist ein grosser Unterschied. Wer Windows und spielen will ist mit dem EeePC vollkommen falsch bedient.
Wer aber ein nettes, kleines und guenstiges Linux-Notebook zum Arbeiten und Mitnehmen will, wird mit dem EeePC mehr als gluecklich.


P.S: @infiltr8: Finde zwar Alter Bridge recht cool, doch Deine Sig ist ein bisschen gross geraten :)
 

mick

Still Fresh
Joined
Feb 15, 2006
Messages
62
infiltr8 said:
... der intel gma ist saumässig langsam
.. RF Online ruckelt wie nix selbst mit niedrigen Einstellungen ...
cyberpuer said:
PSX Fullspeed, N64 auch (wobei ich nicht weiß, ob Fullspeed) 3D-Windows-Spiele (Mirrorwind, Half Life 2, Quake 3, GTA Vice City), viiieeele Windows/Linux/MacOS X86-Emulatoren, etc.
Vergiss nicht: Das Ding ist ein vollwertiger X86 mit etwas wenig Speicher und eher schlechter, aber verhältnismäßig guter, Grafikleistung.
Anscheinend gibt's Leute, die mit der eingebauten 3D-Leistung durchaus zufrieden sind. 3D-Desktop wie Beryl oder Compiz funktionieren übrigens auch recht gut. Meinst Du, daß RF Online irgendwann mal auf Pandora laufen wird?
infiltr8 said:
ansonsten ist das Display zu klein ...
Dann wirst Du Pandora auch nicht mögen. Das Display wird, bauweise-bedingt, noch etwas kleiner sein :)
infiltr8 said:
auch sonst war ich dermassen enttäuscht vom eeepc das ich meinen schon wieder verkauft hab.
Und ich geb meinen nicht mehr her. Speicher hab ich auch schon aufgerüstet. :)
infiltr8 said:
nix für ungut aber ich finde pandora ist schon was für sich und der eepc nen abgespecktes billig subnotebook
Pandora soll ja auch mehr eine "Highend"-Gameconsole sein.
Hoffe nur, daß viele, die das Ding aufgrund der Features auch als ultramobilen Subnotebook bzw. PDA-Ersatz sehen, nicht enttäuscht sind, wenn sich das Ding aus irgendwelchen Gründen dann weniger ideal dafür herausstellt.


Gruß, Mick
 

relei

Well-Known Member
Staff member
Joined
Dec 27, 2006
Messages
1,205
Hallo,

also ich sehe auch keinen Zusammenhang zwischen den eeeePC und dem Pandora. Der Pandora ist klein und zum spielen gedacht und der eeePC ist größer und als Sub-Notebook Ersatz gedacht.

Ich persönlich finde den eeePC uninteressant, er ist nicht sehr leistungsstark und trotzdem so groß wie ein kleines Sub-Notebook. Da kann ich mir doch gleich ein richtiges Sub-Notebook kaufen und nicht so eine Krücke. Auf das Sub-Notebook installiere ich dann Linux und alles ist gut. Für die Leistung und Größe finde ich den eeePC auch nicht billig.


Gruß

Rene
 

infiltr8

Newbie
Staff member
Joined
Jan 25, 2006
Messages
1,191
Age
41
Location
berlin.germany/ köpenick
LOCATION
berlin.germany/ köpenick
hmm .. ich wollte ja keinen unmut stiften... und auch nicht pandora mit dem eeepc vergleichen (wie auch) ... und ja der eepc war auf jeden fall nix für mich heheh.. naja wie auch immer ich will den pandora ehh nur wieder wegen den oldschool emus :) und transport tycoon


@devaux: ach quatsch ehehhe die ist voll klein .. nee hast ja recht ist etwas riesig

@mick: RF bleibt glaube Closed source ... wenn codemasters den source offenlegen würde .. dann würde RF gehen ..reine spekulation :wink:


mfg
tom
 

sechsrad

Newbie
Joined
Feb 22, 2008
Messages
266
Für 300€ gibt's nämlich.....


dieses gerät wird keine "schnell kauf mal console".

330 euro wird der reale preis sein, weil dies kein volkswagen mit millionenauflage wird. wir sprechen uns wieder.

hartz4-empfänger, studenten oder nur einmalzocker werden dieses gerät nicht erstehen können.

es wir ein klitzekleines hobbygrüppchen geben und schwupps nach 6 monaten wird die produktion mangels absatz eingestellt.

ich werde mir in 4monaten noch einen zweiten 2hunderter bestellen!!!
 

KingCheese

Still Fresh
Joined
Dec 26, 2006
Messages
494
Location
straight outta Germany
Website
Visit site
Ich poste einfach mal hier rein, weil ich dazu keinen neuen thread aufmachen will:
http://www.dcemu.co.uk/vbulletin/showthread.php?t=93261

Auf dcemu gibt's ja schon immer recht interessante Artikel, neues steht an und für sich ja nicht drin, aber zum Preis schreiben die folgendes:
Heres some more details about the console:

When and where can I buy it?
Sometime around April/May 2008 via UK, USA, Germany and Turkey.

How much will it cost?
Around £199 (inc VAT), $330, Euro212 (Ex.VAT).

Stimmt der Preis mit 212€ zuzügl Mws? Da wären wir ja dann doch wieder bei den ursprünglichen 250-260€ ... viell

Gruß,
Käse
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,173
Location
germany
Website
Visit site
Wenns auf der offiziellen Seite steht, wirds schon stimmen. ;)

http://www.openpandora.org/

Warum der Euro Preis aber ohne Mehrwertsteuer angegeben wird, versteh ich nicht ganz. Sind wir hier bei den doofen Amis oder was? :lol: Ich find deren System, die Preise ohne Steuer anzugeben übrigens voll Banane. Wie soll man da denn den realen Preis wissen, an der Kasse ist es dann zu spät. ^^ Oder sind dort drüben alle so gut in Prozentrechnen, dass die nur die Grundpreise brauchen? :D
 
Top