Probleme mit Debian X-Server


johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Hallo,

ich habe heute mein Ubuntu durch ein Debian ersetzt da ich gehofft habe das dies vllt mit meiner GraKa besser läuft. Es startet auch bis zum Anmeldescreen ganz normal, aber sobald ich auf mein Benutzerkonto klicke wird der Bildschirm weiß.
Ich hab Debian daraufhin im Recovery Modus gestartet, ich kann mich auch anmelden als Root aber sobald ich per "startx" den X-Server starte wird wieder der Bildschirm weiß.

Hat jemand eine Idee was ich machen kann?

mfg gulli
 
Joined
Aug 24, 2006
Messages
158
Erstmal: Starte x nicht als root.

Dein Problem ist vermutlich ein falsch konfiguriertes x.
Welche Grafikkarte nutzt du?
Hast du eine /etc/X11/xorg.conf?
Ist dort evtl. kein, für deinen Monitor zulässiger Mode aufgeführt?
Was hast du bisher getan? Frische Installation?
Vorgefertigter Desktop oder selber gebaut mit dem expert installer?
Hast du bereits den proprietären Treiber für deine Karte installiert und vllt. den falschen erwischt?
Steht evtl. was nützliches in /var/log/Xorg.0.log?
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Ich hab ein TP W530 mit der NVIDIA Quadro K2000M .
Es ist ein Vollkommen frisch installiertes aktuelles Stable Debian mit automatisch erstelltem Desktop. Es ist noch kein Treiber installiert worden. Ich guck mal was der Output sagt, welcher editor zum lesen ist unter Deb. vorinstalliert?
Nach der Xconf.org guck ich mal
 

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
Johnson r. said:
editor zum lesenl
Nicht ein bisschen widersprüchlich? ;)
Also zum Lesen ist garantiert "less" dabei und zum bearbeiten wohl entweder "nano", "vim", "emacs" oder sowas, tipp einfach mal jedes ein, ich bin ziemlich sicher, dass nano dabei ist.
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Google warf auch Nano raus, mit dem komm ich wenigstens zurecht :) und less kannte ich bisher nicht, danke.
Ich konnte bisher isolieren das ein Fataler Error anfiel:

Caught signal 11 (segmentation fault). Server aborting
 
Joined
Aug 24, 2006
Messages
158
Das ist nicht wirklich aufschlussreich gerade. Welcher Treiber wird denn initialisiert? Sollte auch aus /var/log/Xorg.0.log ersichtlich sein.

Mal eine ganz andere Frage: Wenn du von Ubuntu nach Debian wechselst, warum dann zu Stable? An deiner Stelle (mit Hoffnung auf bessere Hardware Unterstützung) würde ich Unstable nehmen. Also, sofern du nicht gerade nen Server betreiben willst... Wheezy ist schon 'frozen' und imho ausreichend stabil für den Desktop.
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Ich gucks mir mal an, werde mit meinem begrenzten wissen wohl kaum um reinstall rumkommen aber 4gb download dauert mir bei 3k Leitung zu lang für heute
 

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
Johnson r. said:
Ich gucks mir mal an, werde mit meinem begrenzten wissen wohl kaum um reinstall rumkommen aber 4gb download dauert mir bei 3k Leitung zu lang für heute
Dafür gibt's doch Torrents. ;-)
Läuft wunderbar nebenher, startet bei Unterbrüchen wieder an der gleichen Stelle und du tust auch noch anderen etwas Gutes.
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Wenn mir mal einer erklären könnte wie das funktioniert... Ich steig da nicht durch. Derzeit stell ich mir immer meinen alten Laptop ins Badezimmer, da stört es keinen wenn er über Nacht lädt. :)

-- Di Feb 26, 2013 09:17 --

Ich habe grade in der Stunde den Rechner auf dem Anmeldescreen mal stehen lassen und mich nach 5min angemeldet, x ist nicht abgeschmiert. Nun geht wlan nicht, ich flash mal auf die neuste version
 

taake

Newbie
Joined
Jun 18, 2010
Messages
656
Location
~/
LOCATION
~/
du könntest x mal so starten
Code:
<i>
</i>startx 1> /$HOME/x_stdout.log 2> /$HOME/x_stderr.log
Dann kannst du nach dem reboot mal schauen ob da irgendwas drin steht was dir weiterhilft.
Oder du könntest x anweisen seine config neuzuschreiben
Code:
<i>
</i>Xorg -configure
Und dann mal x mit der config starten die er dir erstellt hat.

Johnson r. said:
Caught signal 11 (segmentation fault). Server aborting
Das sagt mal so gar nichts aus, entweder alles oder gar nichts ^^
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Stecker ziehen funktioniert, nun wird der weiße Bildschirm schwarz, endlich fortschritt :D
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Re: AW: Probleme mit Debian X-Server

<t>Uh, Stecker bei nem Laptop ziehen...<br/>
Das ist wie ehh... nen Fisch ertränken; )<br/>
Aber Akku raus hilft:)</t>
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Re: AW: Probleme mit Debian X-Server

<t>Steht doch auf der ersten seite dad es ein LapTop ist.<br/>
Könnte aber auch an der Intel 4000 liegen...</t>
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Machte bei Ubuntu auch keinen Ärger. Spannenderweise funktioniert es seit den letzten bootvorgängen ohne Probleme. Nur Wlan geht nicht
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Re: AW: Probleme mit Debian X-Server

<t>WLAN ging bei mir auch nicht. Unter Ubuntu ohne Probleme.<br/>
Ist bei mir eine Killer Wireless N<br/>
Bau dir doch auch einfach ein "Debian" mit ubuntu nach:)<br/>
Ich hab den Mate Desktop über das Ubuntu gehauen. Sieht genau so aus:p<br/>
Ausserdem habe ich so die Phablet software und kann das neue Ubuntu Mobile OS auf meinen Mobile Devices testen...</t>
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
ich hab ne intel centrino advanced-n 6205.

Ich will es mir ja nicht nachbauen da Ubuntu den 2. Screen nicht unterstützt
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Re: AW: Probleme mit Debian X-Server

<t>Hmm, müsste bei mir mal 1 oder 2 screens anstecken und testen. <br/>
Ich kenne jemanden der hat n Mint Linux auf nem TP laufen, ohne Probleme.</t>
 
Top