WLAN 108Mbit zu langsam :-(


robb

Newbie
Joined
Sep 15, 2005
Messages
1,485
Location
Bad Nauheim bei Frankfurt/Main
LOCATION
Bad Nauheim bei Frankfurt/Main
hi, warum ist wlan nur so langsam. wir haben für unsere diplomarbeit nun extra einen vigor 2800GI router von draytek und den passenden wlan stick vigor 600 besorgt, beide sollen 108mbit können. aber es ist nicht möglich mit denen mit vlc z.b. einen kompletten dvb-t ts-strom zu streamen. da bei dvb-t ja 3-4 sender in einem kanal sind benötigt der strom eine bandbreite von ca. 13mbit. mit wlan kommt aber max. 9mbit kontant an. das heisst, das bild hat fragmente und ruckelt. der router ist schon so konfiguriert, dass keine bandbreiten begrenzung etc. eingreift. über die normalen LAN anschlüsse ist das ganze auch kein problem.
achso und router und dvb-t stick sind auch max. 1m von einander entfernt, und keine wände oder so dazwischen...
 

nevis

Newbie
Joined
Feb 12, 2006
Messages
138
108 wirst du eh nie erreichen, aber 9 sind doch etwas mager - mit dem Doppelten solltet ihr schon konstant arbeiten können. Kannst du irgendwo in die Fehlerkorrektur eingreifen bei den Geräten?
 

robb

Newbie
Joined
Sep 15, 2005
Messages
1,485
Location
Bad Nauheim bei Frankfurt/Main
LOCATION
Bad Nauheim bei Frankfurt/Main
nevis said:
108 wirst du eh nie erreichen, aber 9 sind doch etwas mager - mit dem Doppelten solltet ihr schon konstant arbeiten können. Kannst du irgendwo in die Fehlerkorrektur eingreifen bei den Geräten?
hm.. nicht dass ich wüsste. da gibt es echt nen haufen an optionen... und der router ist auch bestimmt nicht schlecht. der hat 250€ gekostet und der wlan stick auch 50€. ist also kein billig schrott oder so.
an was für optionen kann man denn drehen, die werden ja bei allen routern mehr oder weniger gleich heissen denk ich.

wwenn ich z.b. einfach daten hin und her kopiere, dann kommt der auch laut netzwerkauslastung im tastmanager auf manchmal über 20mbit, fällt aber dann auch wieder mal auf 3 runter. es schwankt halt ständig und konstant kommt der nicht über 9.
vielleicht kann jemand mal selber probieren ob sein wlan router das kann... problem ist nur, nen dvb-t transportstrom aufzuzeichnen vorher ;-) naja werd mir den nochmal angucken. aber vielleicht hat ja jemand ne idee was man da drehen könnte...
 

nevis

Newbie
Joined
Feb 12, 2006
Messages
138
Ich kenne nur die theoretische Regel "bei allen Multimedia Streams auf Fehlerkorrektur verzichten, bringt eh nichts mehr, wenn die Verzögerung dann zu groß wird oder die Pakete sogar in falscher Reihenfolge ankommen".
WLAN Endgeräte habe ich hier leider keine zum Testen :(
Dass allerdings immer wieder so ein Fallback auf niedrigere Geschwindigkeiten kommt, ist schon seltsam bei dir, wenn sich kein Gerät bewegt und sie eh praktisch nebeneinander liegen. Hast du mal getestet, ob die Geräte vielleicht besser arbeiten, wenn ein paar Meter dazwischen sind, so von Zimmerecke zur schräg gegenüberliegenden Ecke?
 

musa

Newbie
Joined
Nov 24, 2005
Messages
179
Location
Schweiz
LOCATION
Schweiz
Hallo

Also, zur sicherstellung.
du kommst auf 9mbit und nicht auf 9mbyte ?

das ist ja extrem unter dem soll wert.

da schllagen ja noch die längsemeren wlan protokolle (gibt ja da 51mbit oder so was). Ich hab noch das alte 11er.

also wichtig ist:
- gibt es keine andere geräte die rein funken koennten? (eigene doer vom nachbar).
- Kannst du eine Statistik machen wie es mit der "güte" des Netzwerks ankommt.
Im sinne: gibt es viele wiederhollungen von den einzelnen Packeten (dh. sie werden mehrmals geschickt weil sie das erste mal nicht richtig ankommen etc etc).

weiss nicht ob es unter windows so was wie netstat -s unter linux/unix gibt.
sonst gibts sicher tools die genaue statistik ausgeben koennen.

gruss
Musa
 
Top