Strom aus WLAN Singnal gewinnen?


morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
Ein bekannter hat mir erzählt, dass früher Leute die in der nähe von Radiosendestationen gewohnt haben, mit einer Induktionsschleife Lampen betrieben haben (und die Sendestationen haben sich dann gewundert wieso ihr Singnal nicht weit kam^^).
Hab mal gegoogelt und es gibt scheinbar ein USB Ladegerät, dass Strom aus WLAN gewinnt. Hat jemand eine Idee wie man das im kleinen nachbauen kann? Logischerweise nicht um eine Glühbirne mit Strom zu versorgen (wenn WLAN das schaffen würde bräuchte keiner mehr ne microwelle). Ich wills eben mal im kleinen Testen, wenn es funktioniert könnte man vll einen Mini Wlan Detector basteln der ohne Batterie geht).
Weiß jemand grob wie das geht? Oder kennt eine Anleitung für eine Funkinduktionsschleife (man müsste ja nur die Frequenz anpassen). Hat das schonmal einer gemacht? Ich hab schonmal etwas ähnliches für RFID gesehn (damit konnte man wohl versteckte RFID lesegeräte finden und ihr Singnal schwächen).
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Tut mir leid, aber soweit wie ich weiß, ist diese Technologie patentiert und geheim gehalten. Es wird nirgends etwas bekanntgegeben, weil sich der einzige Hersteller zu Details nicht äußern wollte.
Das einzige, was ich dir geben kann ist dieses Video:
[youtube]IMMbihbeIls[/youtube]
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,736
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Das müsste doch genau so funktionieren wie bei meiner Elektrischen Zahnbürste: Dort ist zwischen den Kontakten ja auch ein Freiraum und die wird sozusagen mit Induktion geladen, wenn sie dass nicht würde, würde sie sonnst kaputtgehen da die Kontakte mit Wasser in Berührung kommen würden wenn man sie unterm Wasserhahn sauber macht...
Das ganze mit viel mehr Power, und dann geht das...

Ich kenne die Technik dahinter aber auch nicht..
 

relei

Well-Known Member
Staff member
Joined
Dec 27, 2006
Messages
1,205
Da musst du mal schauen wie man Schwingkreise berechnet und baut, das solltest du in elektronik foren erfahren.

Ich bezweifle aber stark das man mit den WLAN-Wellen irgend etwas tolles anstellen kann, denn ich glaube die sind sehr Energie arm, aber da lasse ich mich gerne berichtigen.

Schönen Gruß
Rene
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
für eine keline Blinkende LED sollte es reichen. Für RFID hab ich soetwas gefunden, naja gut, da ist der Abstand auch sehr viel geringer, aber Theoretisch müsste es mit WLAN genauso gehn. Ich meine selbst mit Radiowelle kann man mini Glühbirnen betreiben, und wenn man mit WLAN sogar Sachen aufladen kann sollte eine mini LED doch möglich sein. Der Detector wäre sicher nicht gerade sehr empfindlich, mir gehts aber eh mehr ums prinzip.
 

Chaos

Newbie
Joined
May 29, 2010
Messages
286
Age
27
Das mit dem Sachen aufladen könnte schon schwierig werden (siehe Link oben) und selbst ein RFID Transponder muss erst Energie in einem Kondensator zwischenspeichern bevor er eine Antwort senden kann. Ich weiß alledings nicht wie das bei dem von dir angesprochenen Detektor ist.
Ich bleibe skeptisch, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. ;)
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
wie gesagt, ich denke es müsste gehn. Zwischenspeichern wäre ja auch machbar bei einem Blinken, mit der Blinkfrequenz hätte man geleichzeitig die Gesamtstärke der umligenen Singnale.
Wenn ich mal wieder etwas mehr Zeit habe werde ich da wohl mal umfangreich suchen müssen oder mir so ein Wlan Ladegerät bestellen^^
 

relei

Well-Known Member
Staff member
Joined
Dec 27, 2006
Messages
1,205
Ich meine das läst sich doch leicht raus finden. Du musst heraus bekommen welche Sendeleistung ein WLAN Hot Spot hat und dann weist du auch was du damit machen kannst, natürlich mit einigen Verlusten.
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
Soweit ich weiß ist die sendeleistung im Privaten Bereich so zwischen 250 und 500mW (eher 250 glaube ich). Naja gut RFID liegt bei 500mW ca....
 
Top