schön aber unverbindlich -_-


sofias.

Newbie
Joined
Oct 14, 2006
Messages
21
Location
zaksen.
LOCATION
zaksen.
moin :)

hey ich hab mich schon die ganze woche wie weihnachten gefühlt weil ich wusste das mein gp2x noch diese woche zu mir nach hause kommt :oops:

wie ihr euch denken könnt hab ich es sofort ausgepackt und so weiter, blos an betterien hab ich (selbstverständlich <_<) nicht gedacht
ich hab also erstmal ein paar alte irgendwo rausgekramt und die mal versucht.. bei ersten mal kamen nur bunte vertikale linien, was wohl heißen sollte "ey, die dinger sind leer!" aber irgendwann hab ich auch mal welche gefinden die noch halwegs in ordnung waren.
naja, jedenfalls lief das die vectrex und die payback demo problemlos..

das display 'flimmert' ein bisschen wenn man ein bisschen von der seite drauf guckt.. ist das normal?
außerdem in dem einstellungsfeld für das display mir keine wirkliche veränderung vom niedrigstem zum höchsten wert erkennbar, das bild 'hüpft' blos kurz komisch während des umschaltens.. was sollte diese einstellung denn eigentlich bewurken

mein großes problem: das verbinden zum pc funtioniert nicht :(
weder auf den internen speicher noch auf die speicherkarte kann man zugreifen

ich hab es auf meiner suse-kiste vesucht die zeigt keine reaktion (übrigens ziemlich lausig, gibt es nicht ein tool wo man sich die hardware ein bisschen verstädlicher als in /dev/ angucken kann?)
die windows-kiste von meinem kleinem bruder zeigt an, das ein "unbekanntes gerät" angeschlossen wurde, was möglicherweise nicht richtig funktioniert, oder so..
jedenfalls ziemlich blöd die ganze sache :confused:
ist so ein problem bekannt?

im moment bin ich grad dabei frisch gekaufte akkus aufzuladen, ich mich noch mal melden, wenn sie voll sind, und dann nochmal alles ausprobieren

--sofias. aka marti

ps: danke an EvilDragon das er mir die 'bonus' speicherkarte noch reingetan hat obwohl meine überweisung so spät kam :)
 

Lt.Koerschgen

Newbie
Joined
Oct 12, 2006
Messages
26
Location
South of Bembeltown
Website
bembelbee.wordpress.com
WEBSITE
http://bembelbee.wordpress.com/
LOCATION
South of Bembeltown
Hallöle und herzlichen Glückwunsch zu ihrer Kaufentscheidung! :)

Die bunten Linien erscheinen nach dem Einschalten für einen Skundenbruchteil und dann startet der Bootloader, sofern genug Strom verfügbar ist. Ein Flimmern ist mir bisher nur bei schwachen Batterien aufgefallen. Hab mein GP2X aber nichtmal 2 Wochen. Kommt wohl beim Übertakten auch mal vor, wenn die Anwendung das nicht ordentlich macht mit der Bildschirmansteuerung (vsync?).

Zum USB Verbinden. Probier mal ein andrers Kabel. Außerdem geht USB Mass Storage (ohne Windoof Updates?) erst ab Windows größer 98 AFAIK.

Unter Linux sollte, nach dem Anschließen und Aktivieren der USB Verbindung am GP2X, mittels des Befehls dmesg in der Konsole am Rechner ähnliches wie unten aufgeführt werden:
Code:
usb 3-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
usb 3-2: configuration #1 chosen from 1 choice
Initializing USB Mass Storage driver...
scsi2 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
usb-storage: device found at 2
usb-storage: waiting for device to settle before scanning
usbcore: registered new driver usb-storage
USB Mass Storage support registered.
  Vendor: GP2XF100  Model: USB Storage Disk  Rev: 0229
  Type:   Direct-Access                      ANSI SCSI revision: 02
SCSI device sdb: 1955328 512-byte hdwr sectors (1001 MB)
sdb: Write Protect is off
sdb: Mode Sense: 0f 00 00 00
sdb: assuming drive cache: write through
SCSI device sdb: 1955328 512-byte hdwr sectors (1001 MB)
sdb: Write Protect is off
sdb: Mode Sense: 0f 00 00 00
sdb: assuming drive cache: write through
 sdb: sdb1
sd 2:0:0:0: Attached scsi removable disk sdb
sd 2:0:0:0: Attached scsi generic sg1 type 0
usb-storage: device scan complete

Dann sollte das Gerät automatisch gemountet werden (udev hotplugging und automount). Bei mir geht das aber seit kurzem nichtmehr (Konflikt mit Amaroks USB Musikplayer Unterstützung?). Deshalb kann man auch manuell mounten bspw. so:
Code:
# mkdir -p /mntman/gp2x
# mount -o user,noatime,uid=scheff /dev/sdb1 /mntman/gp2x

Infos zu USB Geräten kann man sich bspw. mit USBInfo anzeigen lassen. Ne andere Methode neben dieser und bereits erwähntem /proc fällt mir grad nich ein.

Etwas vage diese Aussagen hier, aber ich hab das nur auffe Schnelle getippert. Nun gibts erstmal lecker Happa Happa!

Viel Spaß!

EDIT Schnelltipperbedingte Vertipper entfernt und verständlichere Grammatik gewählt. Wollja!
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
42
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
sofias. said:
ich hab es auf meiner suse-kiste vesucht die zeigt keine reaktion (übrigens ziemlich lausig, gibt es nicht ein tool wo man sich die hardware ein bisschen verstädlicher als in /dev/ angucken kann?)

Aktuelle Distributionen (wie z.B. Ubuntu) mounten Speicherdevices automatisch nach /media. Als Sahnehaeubchen wird dann auch gleich ein Symbol auf den Desktop gelegt.
 

sofias.

Newbie
Joined
Oct 14, 2006
Messages
21
Location
zaksen.
LOCATION
zaksen.
yay mein bruder war grad bei seinem kleinem dummen freund (hrhr ;) ) und hat da mal die karte mit dem zeuchs von ED's cd vollgeladen
tya, da kommt davon wenn man keine cardreader in der verwandschaft hat :p
Lt.Koerschgen said:
Hallöle und herzlichen Glückwunsch zu ihrer Kaufentscheidung! :)

danke.. es war eine gute :)

wegen übertakten, mal ne naive frage: bleibt da eigentlich die garantie erhalten?
Lt.Koerschgen said:
Zum USB Verbinden. Probier mal ein andrers Kabel. Außerdem geht USB Mass Storage (ohne Windoof Updates?) erst größer Windows 98 AFAIK.

ohje.. wo bekomm ich denn ein anderes kabel her.. bitte nicht schonwieder kaufen :/ .. aber danke für den tip, ich werd mir mal eins leihen um es zu testen..
mein bruda hat windoof xp also kann es nicht an mangelnder unterstützung für irgendwas liegen..
Lt.Koerschgen said:
Unter Linux sollte nach dem Anschließen und Aktivieren der USB Verbindung am GP2X mittels dem Befehl dmesg (in der Konsole) ähnliches wie unten aufgeführt werden:

uaah.. dmesg kommt bei mir ein haufen solches zeug:
Code:
SFW2-INext-DROP-DEFLT IN=ippp0 OUT= MAC= SRC=62.120.684.141 DST=62.180.574.17 LN=48 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=123 ID=50010 DF PROTO=TCP SPT=4274 DPT=139 WINDOW=860 RES=0x00 SYN URGP=0 OPT (020405B401010402)

sieht aus wie irgendwas mit ip..
würde da etwas anderes stehen nachdem ich das gerät angeschlossen habe oder muss ich noch irgendwelche optionen angeben?
die manpage sagt "print or control the kernel ring buffer" was auch immer ein kernel-ringbuffer ist :huh:
Lt.Koerschgen said:
Dann sollte das Gerät automatisch gemountet werden. Bei mir geht das aber wie gesagt seit kurzem nichtmehr (wg. Amaroks USB Musikplayer Unterstützung?).

ja es geht normalerweise automatisch, wie bei usb-speichersticks und so..
Lt.Koerschgen said:
Infos zu USB Geräten kann man sich bspw. mit USBInfo anzeigen lassen. Ne andere Methode neben dieser und bereits erwähntem /proc fält mir grad nich ein.

ööh, du hast nix mit /proc gesagt ._.
Devaux said:
Aktuelle Distributionen (wie z.B. Ubuntu) mounten Speicherdevices automatisch nach /media. Als Sahnehaeubchen wird dann auch gleich ein Symbol auf den Desktop gelegt.

ja... weis ich, macht mein opensuse 10.1 auch
blos das das bei mir (weil ich ein freak bin) in das untere desktop-panel kommt ^^
 

Elektranox

Still Fresh
Joined
Dec 3, 2005
Messages
1,805
Age
33
Location
Oldenburg, Germany, Earth
Website
elektranox.dyndns.org
sofias. said:
yay mein bruder war grad bei seinem kleinem dummen freund (hrhr ;) ) und hat da mal die karte mit dem zeuchs von ED's cd vollgeladen
tya, da kommt davon wenn man keine cardreader in der verwandschaft hat :p
Lt.Koerschgen said:
Hallöle und herzlichen Glückwunsch zu ihrer Kaufentscheidung! :)

danke.. es war eine gute :)

wegen übertakten, mal ne naive frage: bleibt da eigentlich die garantie erhalten?
Lt.Koerschgen said:
Zum USB Verbinden. Probier mal ein andrers Kabel. Außerdem geht USB Mass Storage (ohne Windoof Updates?) erst größer Windows 98 AFAIK.

ohje.. wo bekomm ich denn ein anderes kabel her.. bitte nicht schonwieder kaufen :/ .. aber danke für den tip, ich werd mir mal eins leihen um es zu testen..
mein bruda hat windoof xp also kann es nicht an mangelnder unterstützung für irgendwas liegen..
Lt.Koerschgen said:
Unter Linux sollte nach dem Anschließen und Aktivieren der USB Verbindung am GP2X mittels dem Befehl dmesg (in der Konsole) ähnliches wie unten aufgeführt werden:

uaah.. dmesg kommt bei mir ein haufen solches zeug:
Code:
SFW2-INext-DROP-DEFLT IN=ippp0 OUT= MAC= SRC=62.120.684.141 DST=62.180.574.17 LN=48 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=123 ID=50010 DF PROTO=TCP SPT=4274 DPT=139 WINDOW=860 RES=0x00 SYN URGP=0 OPT (020405B401010402)

sieht aus wie irgendwas mit ip..
würde da etwas anderes stehen nachdem ich das gerät angeschlossen habe oder muss ich noch irgendwelche optionen angeben?
die manpage sagt "print or control the kernel ring buffer" was auch immer ein kernel-ringbuffer ist :huh:
Lt.Koerschgen said:
Dann sollte das Gerät automatisch gemountet werden. Bei mir geht das aber wie gesagt seit kurzem nichtmehr (wg. Amaroks USB Musikplayer Unterstützung?).

ja es geht normalerweise automatisch, wie bei usb-speichersticks und so..
Lt.Koerschgen said:
Infos zu USB Geräten kann man sich bspw. mit USBInfo anzeigen lassen. Ne andere Methode neben dieser und bereits erwähntem /proc fält mir grad nich ein.

ööh, du hast nix mit /proc gesagt ._.
Devaux said:
Aktuelle Distributionen (wie z.B. Ubuntu) mounten Speicherdevices automatisch nach /media. Als Sahnehaeubchen wird dann auch gleich ein Symbol auf den Desktop gelegt.

ja... weis ich, macht mein opensuse 10.1 auch
blos das das bei mir (weil ich ein freak bin) in das untere desktop-panel kommt ^^

ein freak bist du erst, wenn du dich selbst so bezeichnest... Ich mach auch alles vom Desktop runter, da das mein Temp Speicher ist ;)

dann solltest du mal "dmesg > ~/file.txt" ins Terminal hacken und den ganzen Inhalt hier rein stellen und zwar nachdem der GP2X angeschlossen und du auf dem GP2X auf System->USB gegangen bist ;)
 

Lt.Koerschgen

Newbie
Joined
Oct 12, 2006
Messages
26
Location
South of Bembeltown
Website
bembelbee.wordpress.com
WEBSITE
http://bembelbee.wordpress.com/
LOCATION
South of Bembeltown
So, war grad anderweitig beschäftigt.. In Kürze in meinem dollen Blog zu lesen..
Hach ja, ein Card Reader is was feines! =)

Bilde mir ein, irgendwo gelesen zu haben, daß die mitgelieferten USB Kabels gerne defekt seien. Hab meins noch nicht probiert und soll auch keine Verleumdung sein hier, ne! Hast doch best. noch so eins irgendwo verfügbar. Bei meinem Card Reader und MP3 Player war so eins dabei.

Das dmesg kann schon sehr voll sein, und dann auch "überlaufen" (ring buffer). Im Zweifelsfall benutze "dmesg | less". Du kannst aber auch im Syslog unter /var/log/messages suchen mit "grep GP2XF100 /var/log/messages". Wenn da nichts steht, stimmt vermutl. irgendwas nicht (Verkabelung? USB Port? GP2X?). In dieses File kommen nämlich die o.g. Meldungen von dmesg mit hinein (zumindest bei mir).

Öhm, das mit dem /proc stimmt. Du schrobst von /dev und ich dacht gleich /proc. Aber in /proc gibts so einige Infos und Einstellungsmöglichkeiten bspw. mal per "cat /proc/bus/usb/devices". Das war es auch was mir nicht einfiel vorhin.
Das proc pseudo filesystem is toll! :]

Dann noch ein freudiges, verfreaktes Wochenende! :) Tschüssing!
 

sofias.

Newbie
Joined
Oct 14, 2006
Messages
21
Location
zaksen.
LOCATION
zaksen.
gp2xyeahji7.png

yeeeess.. it wörks! :D

das böse kabel war schuld ^^

jetzt wird erstmal das archiv mit 64kb/s leergeloadet
icon_cool.gif


bis dann..
sofias.
 
Top