Handelsblatt schreibt einen Artikel zur Pandora


Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
http://www.handelsblatt.com/technol...le-pandora-zocken-wie-in-alten-zeiten;2539582
Wer will, kann die Mischung aus Spielekonsole und Netbook auch zum Arbeiten benutzen, etwa um zwischendurch E-Mails zu schreiben. Zu Beginn der Entwicklungsphase waren solche Funktionen eine echte Innovation. Heute kann fast jedes Handy ähnliche Aufgaben erledigen. Ein Produkt für den Massenmarkt wird die Pandora aufgrund der übermächtigen Konkurrenz wohl nie werden.

Zustimmung. Die Smartphone-Software hat in der Zeit, in der die Pandora in Entwicklung war, sehr stark zugelegt. Der Spieß wurde umgedreht, mittlerweile ist die Konkurrenz der Pandora voraus. Was mir auf den letzten Videos von ED auffällt: Die Anwendungen auf der Pandora sollten irgendwann genau auf die Auflösung von 800x480 angepasst werden, sodass man nicht mehr kreuz und quer scrollen muss, um immer benötigte Bildelemente zu sehen. Außerdem scheinen mir die Menüs und Buttons so klein zu sein, dass man sie nur mit Stylus bedienen kann. Mittlerweile ist der Rest der Industrie vom Stylus weggekommen und man macht die Steuerlemente fingerfreundlich. Denn unterwegs ist ein Stylus einfach unpraktisch (wobei man die Pandora auch noch mit den Tasten steuern kann, ich weiß).
Mit den aktuellen High-Tech-Spielzeugen von Sony und Nintendo kann die Pandora zwar nicht mithalten, die alten Atari-Spiele laufen aber einwandfrei.

Lol! Ich wusste gar nicht, dass es neue High-Tech-Spielzeuge von Sony und Nintendo gibt. Oder meint der Redakteur die 5 Jahre alten Handhels DS und PSP? Ich wundere mich öfter, dass selbst die Redakteure im Technologie-Teil so wenig Ahnung haben und kaum ordentlich recherchieren.
 

relei

Well-Known Member
Staff member
Joined
Dec 27, 2006
Messages
1,205

Gurumeditation

Still Fresh
Joined
Jan 30, 2006
Messages
2,089
Age
34
Location
Leipzig , Germany
Also ich kenne immernoch keine Konkurenz. Klar es mag vielleicht schon Geräte mit besserer technischer Leistung geben, nur ist das eben nicht alles. Zum Bleistift wäre das Nokia N900 für mich kein vergleichbares Gerät, aufgrund der verbauten "Tastatur" und Steuerungsmöglichkeiten. Die anderen hier genannten Neuheiten sind für mich eben so wenig einstufbar.

Der Punkt mit der Touchscreensteuerung, also das die großen Hersteller nun auf die "Finger" setzen als auf einen Touchpen ist für mich kein Ausschlaggeber andere Gerätschaften als vortschrittlicher zu betiteln.
Diese Teile sind auf Einfachheit ausgelegt. Das heißt das Sie primär den Touchscreen als Eingabegerät nutzen und generell einen anderen Aufgabenbereich zugeteielt sind.

Ausserdem werden wir auch die Pandora so bedienen können, nur eben nicht in einem OS wo wir mit arbeiten können, so wie wir es vom handelsüblichen Computer gewöhnt sind.

Ich zu meinem Teil gebe gerne lieber die 300 Euro für die Pandora aus, als für die ganzen anderen Hardwareklötzer.
Wer Qualität und Einzigartigkeit sucht ist bei uns doch bestens aufgehoben.

Das hat eben alles seinen Preis...und da muss ich sagen das dies sich sogar bei meinem neuen Netbook von Alienware gelohnt hat dafür stolze 850 Euro zu investieren. Die Qualität der Bauteile und die immense Power rechtfertigen diesen Preis...wenn ich da aber wieder sehe das Sony mit einem neuen Vaio die gleiche Leistung erreichen möchte und man dafür 1800 Öcken berappen soll,....darüber hinaus aber mit ollen Glanzlack-Plastik abgespeißt wird kommt mir das grauen. Das gleiche empfinde ich auch bei der Pandora, die im Verhältniss zu den Global-Playern gerade zu günstig erscheint.
 

headcrash

Member
Joined
Jan 6, 2010
Messages
223
Location
Austria
Die Smartphone-Software hat in der Zeit, in der die Pandora in Entwicklung war, sehr stark zugelegt. Der Spieß wurde umgedreht, mittlerweile ist die Konkurrenz der Pandora voraus.

das stimmt nur bedingt. als ich mir vor einem jahr ein se xperia x1 kaufte, dachte ich ich hätte nun alles was ich brauchte.

in der theorie ja. in der praxis stellte sich heraus, dass der akku ein dreistündiges meeting mit stetig eingeschalteten bildschirm (zum lesen und editieren von word-dokumenten) und aktiver wlan-verbindung kaum durchsteht. von meetings, die den ganzen tag dauern will ich gar nicht reden. auch mein büro-notebook hält nur maximal 3 stunden durch. natürlich kann man sich verkabeln. aber ich will ja nicht mit rucksack zu einer sitzung antreten ...

die pandora im gegensatz hat einen akku, der das durchstehen sollte. der screen ist größer, und die tastatur angenehmer zu bedienen. und wenn's man fad wird kann ein kleines spielchen nebenbei auch nicht schaden :juhu:

zum artikel im hb:
find ich einen guten start für eine info-kampagne in den medien. nix übertreiben, keine falschen hoffnungen wecken. ich find ihn gut.

greetings
 

tie123

Newbie
Joined
Jan 21, 2009
Messages
77
Ich find die Fanboys nur noch witzig.

Es gibt nix vergleichbares...
Kann man mit arbeiten und spielen ...

Ich sehe das genauso als ich vom Projekt erfuhr, das die Daten super waren. So vor 1,5 Jahren.
Jetzt haut diese Hardware keinen mehr vom Hocker.

Zum Thema arbeiten.
Das ist nur auf mobilität bezogen.
Wenn ich stationär bin , werde ich den Teufel tun und mit dem Ding produktiv arbeiten. Da ist mir meine Arbeitszeit zu wertvoll.
Wenn ich unterwegs bin, gibts da so ein paar Überlegungen.
Texte schreiben.. Bei der Tastatur eher nicht. Auf keinen Fall lange.
Mail .. Geht nicht. Push Mail geht überhaupt nicht.
Termine. Wie denn, bin nicht online.
Fazit : Zum richtigen arbeiten ungeeignet. Da ist entweder ein Netbook/Notebook zum Text schreiben bessen oder ein Smartfone.
Mit nem Smartfone kann ich auch noch telefonieren. Damit zieht auch der Punkt nicht, das man nur ein Gerät braucht. Ein Telefon hat man meist auch dabei.

Zum Thema Multimedia.
Mal ehrlich. HD wird nicht gehen.
Einen HD ,Audio, Videoplayer bekomm ich für weit weniger Geld mit einer Qualität, die die Pandora nicht erreichen wird. (Da die Pandora ein Nischenprodukt bleiben wird, wird es nicht so viel Entwicklungsaufwand geben.) Auch hier sind die Smartfones weiter als es die Pandora jemals bringen wird.

Zum Thema zocken.
Ich grins immer wenn jemand schreibt, das er nen kontoller an die Pandora anschliessen will um auf dem Fernseher zu zocken. Dafür nehm ich alles nur keine Pandora.
Sonst ist Sie z.B. vergleichbar mit ner gemoddeten PSP.
(Jaja die PSP sollte/darf ja nicht gemoddet werden. Die Scheinheiligkeit mancher Foren zu diesem Theam ist sowieso interessant, da die Emulatorzone eh meist in einem Graubereich arbeitet. Wer hat denn z.B. ein lizensiertes Kickstart Rom vom Amiga ?. Oder die spiele als Original zu Hause liegen ? Da sie damals schon einen Kopierschutz haben, dürfte man sich auch keine Kopie machen.)

Also ist dieses Wunderbare, "Es gibt keine Konkurenz" für mich ein super laues Lüftchen.

Allerdings ist der "Schau mal was ich habe Faktor" enorm.
Die Konsole finde ich auch gut und interessant.
Aber das sie Konkurenzlos ist, ist für mich Blödsinn.
 

Joker

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
2,423
tie123 said:
Also ist dieses Wunderbare, "Es gibt keine Konkurenz" für mich ein super laues Lüftchen.

Allerdings ist der "Schau mal was ich habe Faktor" enorm.
Die Konsole finde ich auch gut und interessant.
Aber das sie Konkurenzlos ist, ist für mich Blödsinn.

Nenn mir mal ein Konkurenzprodukt zur Pandora... Du hast jetzt gerade zwei verschiedene Geräte genannt, die nicht beides können, also zocken und arbeiten (PSP und Smartphones).
Außerdem gefällt den Leuten der OpenSource gedanke an dem Projekt, was mich auch anreizt. Ich hab nen Nokia 5800, mitdem ich auch viel machen kann wie Termine verwalten und dazu haben die auch einen ausgezeichnete Community im Bereich Apps. Zum Spielen finde ich das allerdings auch eher ungeignet. Ich wüsste jetzt nicht, wie ich nen Megadrive emulator mit dem Touchscreen gut bedienen könnte. Noch dazu sind nicht gerade die interessantes Spiele dafür portiert worden und Spiele sind für ein Smartphone auch eher nebensächlich. Ich nutze das Teil auch dafür wirklich ungern.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,824
Age
44
Location
Ingolstadt
Zustimmung. Die Smartphone-Software hat in der Zeit, in der die Pandora in Entwicklung war, sehr stark zugelegt. Der Spieß wurde umgedreht, mittlerweile ist die Konkurrenz der Pandora voraus. Was mir auf den letzten Videos von ED auffällt: Die Anwendungen auf der Pandora sollten irgendwann genau auf die Auflösung von 800x480 angepasst werden, sodass man nicht mehr kreuz und quer scrollen muss, um immer benötigte Bildelemente zu sehen. Außerdem scheinen mir die Menüs und Buttons so klein zu sein, dass man sie nur mit Stylus bedienen kann. Mittlerweile ist der Rest der Industrie vom Stylus weggekommen und man macht die Steuerlemente fingerfreundlich. Denn unterwegs ist ein Stylus einfach unpraktisch (wobei man die Pandora auch noch mit den Tasten steuern kann, ich weiß).

DAGEGEN :D
Ich komme mit den ganzen komischen Touch-Oberflächen nicht zurecht. Ich hab mal Fennec auf der Pandora ausprobiert und hasse ihn. Ich finde das unübersichtlich, ich hab lieber nen echten Desktop :)

Du hast aber bei der Pandora nur im Desktop-Modus Deinen Desktop. Geh in den Netbook-Launcher und Du bist fingerfreundlich :)
Starte pmenu und Du hast ein minimales Gamer-Menu, welches Du mit dem DPad bedienst.

Mit der GUI hast Du also die Wahl. Ich bevorzuge XFCE4, Du kannst aber gerne den Netbook-Launcher nehmen :)

Wie fingerfreundlich die Programme an sich sind, das hängt von den Entwicklern selber ab, nicht vom OS :)
Auch mein Handy (mit Manila 2.5) startet fingerunfreundliche Programme. Da kann aber HTC nix für :) Bin ja selber schuld, wenn ich mir das installiere ;)

Vom Grundsystem ist das also drin, um die Programme müssen sich die Entwickler selber kümmern.
Mit den aktuellen High-Tech-Spielzeugen von Sony und Nintendo kann die Pandora zwar nicht mithalten, die alten Atari-Spiele laufen aber einwandfrei.
Lol! Ich wusste gar nicht, dass es neue High-Tech-Spielzeuge von Sony und Nintendo gibt. Oder meint der Redakteur die 5 Jahre alten Handhels DS und PSP? Ich wundere mich öfter, dass selbst die Redakteure im Technologie-Teil so wenig Ahnung haben und kaum ordentlich recherchieren.

Oh, das ist gar nicht mal schlecht recherchiert (hat ja ein langes Interview mit mir hinter sich), hat nur eine Kleinigkeit falsch aufgefasst:
Ich habe gesagt, dass jemand, der aktuelle Kommerz-3D-Hits-Spiele wie bei den großen Anbietern erwartet, wird hier enttäuscht werden. Die wird es wohl so nicht geben.

Anscheinend hat er das so aufgefasst, dass das TECHNISCH nicht ginge... nun, technisch geht es wohl einwandfrei, aber ob da wirklich große kommerzielle Entwickler kommen...? ;)
 

Gurumeditation

Still Fresh
Joined
Jan 30, 2006
Messages
2,089
Age
34
Location
Leipzig , Germany
Zum Artikel hab ich ja auch noch nichts gesagt. Gefällt mir auch bis auf die Behauptung das Sie nicht so leistungsfähig wäre wie die Handhelds von Sony und Nintendo... :lol:, sehr gut. Wie schon beschrieben kein übertriebendes Geplänkel.

Keine Ahnung ob man von Fanboys hier reden kann. Meiner Meinung sehen wir die Sache nur ein Stück realistisch und sprechen von Erfahrungswerten.

Man muss doch nur schauen wofür die Pandora gedacht ist.
Natürlich kann sie nicht alles und perfekt wird sie auch nicht sein, aber welches Produkt ist das schon ? Fakt ist aber das sie viele Dinge von den konsumer Handhelden deutlich besser macht. Zumindist was die funktionalität und Spielsteuerung anbelangt. Es mit einem Handy zu vergleichen ist auch Blödsinn. Ich möchte damit nicht telefonieren, aber komfortabel ins Internet gehen. Genau das wird sie aber ermöglichen.

Jetzt könnte man sagen ich hätte ja auch das N900 als Vergleich ranngezogen. Jedoch muss man hier meinen Hintergrund sehen. Es gibt Leute die vergleichen das N900 mit der Pandora und meinen es wäre besser als die Panda.
Jeder der logisch denken kann weiß das dies nicht so ist.
N900 = Telefon/Smartphone
Pandora = Mobiler Spielehandheld mit Office möglichkeiten.


Übrigens fühle ich mich genauso wie ED .... ich komm mit diesern *Finger*Touch-Zeug einfach nicht zurecht ^^ ... meine Freundin schwört sogar auf diese ollen Touchpads an den Notebooks....ich brauch da ewig um was auf die Reihe zu kriegen...ne da schließ ich lieber meine Maus an, das einzige mit was ich klar komme sind die roten Nippel an den Thinkpads...damit konnt ich sogar Medal of Honor Allied Assault gut spielen....warum werden die Dinger bei den anderen Herstellern nichtmehr verbaut o_O"


@ED: Kannst du den Newsschreiber nicht anschreiben damit er nen UPDATE setzt und seinen ^Fehler korrigiert?
Ich würde das nicht auf mich sitzen lassen.
 

relei

Well-Known Member
Staff member
Joined
Dec 27, 2006
Messages
1,205
Hi tie123,

ich findes etwas dreist das du mich (sonst kann keiner gemeind sein), als Fanboy bezeichnet, was ich garantiert nicht bin. Im gegen Teil es war eine ernstahfte Frage... gibt es was vergleichbares.

Vergleichbar heist für mich das es auf jeden Fall eine Tastatur haben muss und Linux darauf laufen muß. Desweiteren muss es in der gleichen Größenkategorie sein.

Ich benutze und arbeite momentan sehr viel auf meinem Netwalker und muss sagen das ich darauf gut arbeiten kann. In diesem Zusammenhang komme ich auch gleich auf ein Minuspunkt der Pandora und das ist für mich die Auflösung. Ich hätte mir gewünscht das die Auflösung hör ist (min. 1024x600). Am Netwalker stört mich dagegen das die ganzen Grafiktreiber fehlen und das der kleine zum spielen absolut ungeeignet ist :-(.

Deswegen frage ich ernst haft nach einer Art Kongurenz. Wobei für mich nicht wichtig ist ob ein UMTS-Modem verbaut ist, den ich habe ja ein UMTS Handy (G1) mit dem ich mich problemlos verbinden kann (über BT), also was soll ich mit einem UMTS-Modem in der Pandora oder im Netwalker.... kostet nur mehr Geld und verbraucht Strom.

Schönen Gruß
Rene
 

xyta

Still Fresh
Joined
Aug 28, 2009
Messages
887
Die Pandora ist für mich auch deswegen attraktiv, weil sie eine hohe Akkulaufzeit hat, und ein größeres Display als z.B. ein N900. (Daher denke ich könnten sich auch Businesskunden angesprochen fühlen.)

Gamecontrols sind ein weiteres Plus. Insgesamt ist die Pandora also ein handliches Mobilgerät für die Jackentasche, mit dem man unterwegs wirklich alles machen kann wie daheim am PC, und zwar mit vergleichsweise geringen Einschränkungen im Gegensatz zu Handy, Spielkonsole, Organizer oder Laptop.

Die Darstellung im Handelsblatt, die Pandora wäre hardwaremäßig schwächer als die "Hightech"-Konsole Nintendo DS, finde ich durchaus ärgerlich. Beim interessierten Laien zählen nämlich immer noch sehr stark MHz und GB, zu sehen in jedem Mediamarkt-Prospekt oder bei Aldi-PCs. Auch Sony hat die "Hightech-Karte" bei der Veröffentlichung der PS3 gespielt.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,824
Age
44
Location
Ingolstadt
Gurumeditation said:
@ED: Kannst du den Newsschreiber nicht anschreiben damit er nen UPDATE setzt und seinen ^Fehler korrigiert?
Ich würde das nicht auf mich sitzen lassen.

Das ist kein Online-Artikel, der war in der Zeitung drin :)
Ist nur also Kopie im Onlinearchiv drin.

Ich selber kann mit der Pandora auch viel anfangen.
Habe einige PyGames direkt am Gerät bearbeitet, mich mal kurz via SSH in nen Server eingeklinkt und ne Config geändert und dann ein wenig C64 gespielt :)
Das kann mein Handy auch (okay, bis auf PyGames ;)).
Aber SSH ohne Tastatur? Da fahr ich zum Server hin, geht schneller ;)
C64 ohnd Spielsteuerung? Nee.

Klar, das N900 ist ein tolles Telefon mit super Funktionen - aber die, die mir am wichtigsten sind (Spiele und mal schnell Server administrieren) finde ich in so einer Kombination kaum :)
 

Genjuro

Newbie
Joined
Dec 18, 2008
Messages
64
tie123 said:
Also ist dieses Wunderbare, "Es gibt keine Konkurenz" für mich ein super laues Lüftchen.
...
das sie Konkurenzlos ist, ist für mich Blödsinn.
Mag ja sein das es für dich Blödsinn ist. Diese Meinung steht dir zu und kann für dich zutreffend sein. Aber ist dir schonmal in den Sinn gekommen das die Menschen die du als "Fanboys" titulierst in der Pandora genau die Funktionen und Eigenschaften vereint sehen, die sie sich wünschen und brauchen, ohne zusätliches Gedöhns und Ballast?

Und wo ist die von dir gepriesene Konkurrenz? Wo ist das Smartphone mit adäquater Spielsteuerung, gleicher Auflösung, Tastatur und ebenso langer Akkulaufzeit für 299 Euro? Wo ist der UMPC mit Spielsteuerung für 299 Euro oder das Netbook, welches mit Steuerkreuz, Nubs und Buttons ebenso handlich ist, das acht Stunden arbeiten im Akkubetrieb durchhält für 299 Euro?
 

JohnDavidson

Newbie
Staff member
Joined
Aug 17, 2005
Messages
1,020
Age
34
Location
Mettmann
Website
www.masterlinux.de
ICQ
347384376
WEBSITE
http://www.masterlinux.de
LOCATION
Mettmann
Der Artikel auf dem Handelsblatt ist meiner Meinung nach echt super. Vor allem das Bild von ED gefällt ;) Der Punkt mit der Leistungsfähigkeit ist auch nur halb so wild. Alle die trotz dieser falschen Interpretation Interesse am Gerät finden, können sich ja noch selbst schlau machen, und so wird es wenigstens nicht solche Leute anziehen die z.B. nur auf PS2 Emulation aus sind...

Zum Thema Konkurrenz:
Natürlich gibt es diese. Das ist nämlich ein Thema der eigenen Meinung. Wenn einer ganz andere Anforderungen hat, dann kann die Pandora zwar unter die engere Auswahl kommen, aber auch Smartphones könnten dabei das Interesse wecken.
Ein Beispiel: Wenn einer nur alte Point&Click Adventures spielen möchte, so hat man eine Unmenge an Geräten auf dem Markt die das beherschen. Also steht hier die Pandora nicht allein. Sprich es gibt eine Konkurrenz. Von daher ist die Diskussion eher in die Kategorie sinnlos zu stecken ;)

Die Kombination aus Gaminghandheld und mobilen Rechner + solch einer Ausstattung, kann man denke ich zweifelsohne als Konkurrenzlos bezeichnen. Und für mich ist es auch eine konkurrenzlose Handheldkonsole. Für mich ist es "meine" Konsole :)
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,824
Age
44
Location
Ingolstadt
tie123 said:
Mail .. Geht nicht. Push Mail geht überhaupt nicht.

? Warum denn nicht?
Bluetooth, WLAN, UMTS-Stick :)
Anders gehts mit meinem Netbook auch nicht.
Mal ehrlich. HD wird nicht gehen.

Und warum nicht? Das Beagleboard schafft 720p H264 bei 15% CPU-Last.
Gleicher SoC wie die Pandora.
Sobald wir auf Kernel 2.6.32 upgraden, haben wir die gleiche Hardwarebeschleunigung zur Verfügung.
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,776
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Ich finde man soll die Pandora eher als Opensource Spiele Handheld sehen, und dort gibt es schon Konkurrenz: prominentestes Beispiel ist der Gp2x Wiz (ich denke es gibt hier ein paar Leute die den kennen(ist ja auch die gp2x Community..), Die Netbook Funktionen sind nicht an erster Stelle.. Ich zum beispiel habe die Pandora geordert weil ich einen Homebrewhandheld wollte und die Pandora als dieses das momentan immer noch das leistungstärkste ist was es gibt..

Übrigens toller Beitrag in der Zeitung, auch wenn ich das Handelblatt nicht lese..

Ich warte immer noch auf einen entsprechenden Artikel in der Retro und in der Mobile Gamer (und in der Blödzeitung, aber ich fürschte dafür ist Openpandora zuwenig Äpfel)

edit und ich schätze mal, alleine seine Entstehungsgeschichte macht das Teil einzigartig, das ist nämlich keine so Seelenlose Daddelkiste wie die dinger von Sony oder Nintendo, das Teil ist noch nicht mal da, aber man hat schon tolle erinnerungen,
 

xyta

Still Fresh
Joined
Aug 28, 2009
Messages
887
Handelsblatt said:
Kosten wird sie dann 299 Euro. Im Vergleich zu großen Konsolenherstellern ist das eher teuer. Die eingefleischten Fans stört das aber nicht.

Hierzu fällt mir noch ein, dass dies eben der Preis der Freiheit ist. Die großen Konsolenhersteller subventionieren ihre Geräte mit den Softwareverkäufen, das ist bei der Pandora naturgemäß nicht möglich. Auch fallen Zahlungen von Telekommunikationsfirmen oder Entwicklern wie bei Apple weg. Das sollte noch berücksichtigt werden. :)
 

RDE

Newbie
Joined
Feb 17, 2009
Messages
246
Die großen Konsolenhersteller subventionieren ihre Geräte mit den Softwareverkäufen
Immer weniger, habe ich gehört.

Es ist wohl weniger der Preis der Freiheit, als der Preis der kleinen Stückzahl, den ich für die Freiheit zu zahlen bereit bin ;)
Ursprünglich habe ich mir vor einem halben Jahr vorgenommen, dass ich storniere, wenn die p&|a nicht im März herauskommt. Aber sie ist ja immer mehr zum greifen nahe. Im Gegenteil, ich habe begonnen mir die Anschaffung eines WIZes zu überlegen. Aber eben so nahe wie die Pandora ist der gedanke, dass ich ihn dann kaum noch brauchen werde...
lg
RDE
 
Top