Frust über linux warum klappt nie etwas auf Anhieb?


Hoshpak

Still Fresh
Joined
Jun 10, 2006
Messages
228
Um das zu verhindern gibt es Paketmanager und ein ATI-Treiber den man mit einem Klick installieren kann wünsche ich mir auch schon seit langem, ich war mal gezwungen einen XP-Rechner mit einer All-in-Wonder Karte einzurichten und war gut 2 Stunden (!) damit beschäftigt Abhängigkeiten manuell aufzulösen und am Ende hat es dann doch nicht funktioniert weil ich mir einen Reboot gespart hatte. Also alles noch mal von vorne (die Pakete hatte ich ja zum Glück noch) bis dann endlich alles funktioniert hat.
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
41
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
kanzlr said:
also konnte suse ja auch nie leiden. aber nachdems für mein ubuntu 64bit noch immer keinen flashplayer gibt und das java sdk nicht komplett ist

Nunja, das 64Bit-Flashproblem ist _einzig_ das Problem von Macromedia, die es noch nicht geschafft haben Ihre sch...oene "Internet-Erweiterung" auf 64Bit zu portieren. Du haettest also ein 32Bit-Binaerpaket von Mozilla installieren brauchen und Flash waere dann auch gegangen.
Und das mit Java kann ich nicht nachvollziehen. Eventuell hattest nicht alle Repos aktiv...
 

kanzlr

Member
Joined
Jan 9, 2006
Messages
226
Age
41
Location
Vienna, Austria
Website
kanzlr.zenfolio.com
einzig das problem von macromedia is gut. es is genauso mein problem, weil ich flash fürs arbeiten benötige.

hab schon allerhand runtergeladenes zeugs installiert und ging bislang problemlos. eine ATI karte würd ich mir ob der lausigen treiber für linux ohnehin nicht zulegen.

und ich steh auf klickibunt. hinter mir steht mein PowerMac den ich auch sehr lieb hab :)

über das alter, daß ich mich übers selberkonfigurieren und an config files rumbasteln irr gefreut hab und das stundenlang, bin ich gott sei dank hinaus. mags installieren, will dass alles läuft, und dass ich arbeiten kann. ende. :)
 

Krux

Newbie
Joined
Feb 28, 2006
Messages
556
Du findest SuSE toll? Dann installiere mal ZSNES. Da wirst du definitif die Vorteile von Windows zu schätzen wissen. Besonders dann, wenn zum schluss das programm nichtmal läuft.
 

kanzlr

Member
Joined
Jan 9, 2006
Messages
226
Age
41
Location
Vienna, Austria
Website
kanzlr.zenfolio.com
ja wer will denn das ;)

aber snes9x hab ich installiert. das hat geklappt.

aber frage: hat jemand von euch eine ahnung wie ich die XF86VidMode extensions lade? wie isn da die load line im xorg.conf?

brauch das für calibrieren vom bildschirm mit xcalib.

danke
 

zico

Still Fresh
Joined
Jun 3, 2006
Messages
273
Da fühlt man sich als SuSE nutzer fast ein wenig ungeliebt hier :confused:
Wusste garnicht, dass ich sooooooo ne schlimme Distri verwende.
 

BlackVivi

Newbie
Joined
Mar 16, 2006
Messages
264
Zico said:
Da fühlt man sich als SuSE nutzer fast ein wenig ungeliebt hier :confused:
Wusste garnicht, dass ich sooooooo ne schlimme Distri verwende.
Von SuSe würde ich allerdings stark abraten.

Die Vorteile die SuSe mal gegeben hat, sind einfach schon lange nicht mehr gegeben. Und die Vorteile die Linux normalerweise gibt, sind auch bei SuSe zum Teit einfach... weg.

Ich empfehle Ubuntu. Und dann selbst einrichten, das dauert Stunden. Das Problem für mich bei Ubuntu ist, das man beim Start nicht so toll einstellen kann, was man installieren möchte. Zumindest bei 5.*...

Ubuntu und dann XFCE drüber... kann man auch schön bunt machen und ist Performancemässig ein gewaltiger Sprung weg von KDE und Gnome. Ich mag KDE überhaupt nicht, Gnome eigentlich ziemlich gern. Aber kanns nur sehr schlecht bedienen... Mein PC ist eine Krücke. Aber XFCE rennt wie 'ne eins.

Ansonsten... Wenn du schon damit umgehen kannst ist Debian nett. Sehr einfach, wenn ich bedenke das man da fast bei Null anfängt. Habs hinbekommen, ein X-Server mit Gnome einzurichten, Ati-Grafikkarte einzurichten... alles drum und dran lief. Nur langsam... Siehe PC.


(Achja, ATI-Karten sind echt dreck für Linux. Aber mit dem radeon Open-Source Treiber laufen bei mir sogar 3D-Spiele!)

Btw. als SuSe User bist du hier nicht unbeliebt Oo' Musst mal in die Heisenforen gehen... oder Linuxexperte... Da bist du unbeliebt Oo!
 

zico

Still Fresh
Joined
Jun 3, 2006
Messages
273
Naja ich bin nicht gerade Linux Einsteiger ;)
Ich habe in den vergangenen 7 Jahren mit dutzenden Distributionen gearbietet und bin aus Überzeugung wieder bei SuSE gelandet, solls ja auch geben :)

IMHO sagt es nicht viel aus ne Distribution eben mal so zu verurteilen eben so wie man es auch gern mit Windows tut hin und wiede rmal tut. Ich kenen Linuxexperte zwar nicht, aber wenn es dort eben so zu geht wie in heise isses nicht viel Wert.
Aber es is schade, dass in der OpenSuourcewelt unter Distributionen schon mehr gelfame herrscht als sonstwo...

Von diesem "If you use SuSE your penis will shrink" halt ich pers. garnix. JEde Distribution hat ihre Vor- und Nachteile. Ebenso Debian/Ubuntu. Jeder muss da sein Ideal finden.

P.S.
Aber um doch nochmal das Thema aufzugreifen:
Ja sicher hat SuSE seine Macken, IMHO hat diese MAcken jede Distribution. Die eine mehr, die andere weniger. Ob das mit den Zusatztools zusammenhängt, die die Administration einfacher machen soll, kann ich nicht sagen, aber viel wird ja an YAST2 bemängelt.
"Leider" kann ich aber auch sagen, dass ich mit diesen Tools nicht so die Probleme hatte. Vollkommen ausgebremst hat SuSE mein System auch nie. Ich spiele viel und gerne Doom3 und Q4. Und da ich auf optimale Performance habe ich natürlich auch andere Distris ausprobiert. Ich kann da nur sagen, dass ich dort KEINEN nennenswerten Unterschied zwischen SuSE 10.1 und bsp Slackware 10.2 (auch mit eigenem, monolithischen Kernel) feststellen konnte. Bei der normalen Arbeit merke ich Grund meiner ardware eh nicht mehr viel. Von daher gibt es für mich keinen Grund die Distribution an den Pranger zu stellen.
Oder warum würde ich sie sonst nutzen, wenn ich nicht zufrieden wäre? Und ich bin sicher, es gibt auch viele andere die zufrieden damit sind. Indirekt werden diese Nutzer mit solchen Äusserungen (nochmal: INDIREKT) fast selbst als dumm dargestellt. Vllt empfindet das der ein oder andere so, der andere vllt nicht. Ich weiss es nicht, ich bin auch nur ein Mensch.

Aber imho gibt es einen Unterschied zwischen:
"ich bemängele an SuSE, weil..."
und
"SuSE IST Scheisse weil..."

P.P.S. Sorry, sollte nicht so hart klingen, aber ein wenig fühle ich mich als überzeugter SuSE Nutzer ... ja man könnte sagen, gekränkt, auch wenns vllt nicht so von anderer Seite aus gemeint war.
 

Krux

Newbie
Joined
Feb 28, 2006
Messages
556
Also ich kann die Aktuelle Version von SuSE nicht empfehlen, weil Yast ziemlich kaputt ist. Immer wenn man ein Paket über Yast installiert, dass man sich heruntergeladen hat, dann kommt die Fehlermeldung, dass genau das Paket, dass man sich heruntergeladen hat nicht zu finden ist. Das heißt, dass man auf andere installationsmethoden zurückgreifen muss, wie z.B. Konsole, was zr folge hat, das Abhängigkeiten Manuell zu erfüllen sind.
 

zico

Still Fresh
Joined
Jun 3, 2006
Messages
273
Das ist so nicht ganz richtig. Siche rlöst yast Abhängigkeiten auf, WENN sie auf den lokalen Installationsquellen zu finden sind. Übrigens gibt es für den Fehler, dass das Paket nicht gefunden wird seit Monaten Patches über YOU.
Solche Kleinigkeiten sind nicht wirklich ein Hindernis :)

zudem empfehle ich RPMs nie manuell herunterzuladen. Dies sollte mit einem Tool wie SMART/APT getan werden. Damit geths echt sehr einfach.

Aber es stimmt schon, dass SuSE in der aktuellen Version ein paar Probleme mit der Implementation von ZMD hatte, was wohl daran liegt, dass eben diese sehr kurz vor dem Release vorgeschlagen wurde, was natürlich totaler Wahnsinn ist. Aber ich bin sicher, dass sich das ab 10.2 ändern wird.
 

zico

Still Fresh
Joined
Jun 3, 2006
Messages
273
SMART ist auf den SuSE installationsmedien (DVD/CDs) vorhanden. Tipps zum einrichten bzw Auswahl der Channels (also Serverlisten für Pakete) findest du massig in google. Es gibt auch ne SMART-GUI aber ich komm damit nicht zurecht, daher arbeite ich auf Konsole. Im Prinzip funzt es wie APT mit leicht veränderter Syntax
 

Seraptin

Member
Staff member
Joined
Feb 14, 2004
Messages
1,715
Location
Germany
Website
Visit site
Ich hatte auch schon so mein probleme mit suse :p verurteilen würd ichs aber nich.

Es ist eigentlich ziemlich einfach zum installieren und bedienen, klar man wird einiger freiheiten beraubt aber manche leute brauchen das nicht.

Meine Top3:
Slackware
Gentoo
Ubuntu/Xubuntu

Mein altes gentoo geht allerdings nimmer :( is bei nem festplattentausch irgendwie kaputtgegangen und bringt jetzt nen kernel-panic beim starten :p
Is bestimmt recht einfach zu beheben aber das war eh schon messy vom rumprobieren. (beim letzten emerge-world is wohl was schiefgegangen :p )

BlackVivi muss ich zustimmen Ubuntu mit XFCE ist super !
Hab XFCE damals auf meinem gentoo gehabt und das lief super und war auch äußerst praktisch.

Bei meiner nächsten gentoo installation werd ich allerdings ma enlightenment ausprobieren. (oder ich geh wieder zurück zu fluxbox :p )
 

Krux

Newbie
Joined
Feb 28, 2006
Messages
556
also APT kenn ich auch nicht, übrigens was YOU ist hab ich auch keine Ahnung, sind für mich blos Zeichenfolgen am Bildschirm.
 

Hoshpak

Still Fresh
Joined
Jun 10, 2006
Messages
228
Um vielleicht auch mal falschen erwartungen vorzubeugen:
http://www.felix-schwarz.name/files/opensource/articles/Linux_ist_nicht_Windows/

Ist als Lektüre für jeden, der sich erstmals mit GNU/Linux beschäftigt zu empfehlen.
 

Krux

Newbie
Joined
Feb 28, 2006
Messages
556
wow die kenn ich sogar, hab sie sogar schon gelesen, zumindest soweit, bis ich geblaubt hab dass ich das wesentliche der Aussage mitbekommen hab ^_^ .
 

sbx

Newbie
Joined
Oct 10, 2005
Messages
170
Location
Kehl
LOCATION
Kehl
EvilDragon said:
Ich hab daheim einen Fileserver mit Debian laufen (ohne irgendwelchen grafischen Schnickschnack oder so), ...
Hab auf anderen Servern Slackware laufen, ...

Ach ja, wer für seinen Linux Server eine Alternative sucht: SME Server von www.contribs.org bzw. meine eigenen Support-Seiten unter www.sme-server.de

Das ist ein CentOS basierter Server (d.h. baut indirekt auf einem RedHat Enterprise Server auf) und hat eine schöne webbasierter Administration.
Ansonsten läuft er auch ohne X und nutzt wie Red Hat auch yum für Updates.
 

Ahab

Newbie
Joined
May 5, 2006
Messages
1,479
Also ich hab mal Kubuntu ausprobiert (da ich als langjähriger Windows Nutzer eine vertraute Oberfläche haben wollte), war auch sofort begeistert, wie super es lief und das es eigentlich alles erkannt hat auf meinem Laptop (war bei diversen anders Distributionen nicht der Fall) nur ein kleines Problem hatte ich, meine PCMICA Steckkarte fürs W-Lan wurde nicht erkannt und ich alls Doofi hab sie auch nicht ans laufen bekommen (im Internet nachschauen ging ja auch nicht, da das mein einziger PC ist) woraufhin ich wieder Windows installiert hab..... und nun bin ich ein wenig zu Faul mich mal darum zu kümmern ^_^ aber irgendwann hab ich gewiß mal ganz viel lust und Zeit, wenn ich gerade nicht versuche ein bestimmtes Spiel auf den GP2X ans laufen zu bekommen :lol:
 

Elektranox

Still Fresh
Joined
Dec 3, 2005
Messages
1,805
Age
32
Location
Oldenburg, Germany, Earth
Website
elektranox.dyndns.org
Ahab said:
Also ich hab mal Kubuntu ausprobiert (da ich als langjähriger Windows Nutzer eine vertraute Oberfläche haben wollte), war auch sofort begeistert, wie super es lief und das es eigentlich alles erkannt hat auf meinem Laptop (war bei diversen anders Distributionen nicht der Fall) nur ein kleines Problem hatte ich, meine PCMICA Steckkarte fürs W-Lan wurde nicht erkannt und ich alls Doofi hab sie auch nicht ans laufen bekommen (im Internet nachschauen ging ja auch nicht, da das mein einziger PC ist) woraufhin ich wieder Windows installiert hab..... und nun bin ich ein wenig zu Faul mich mal darum zu kümmern ^_^ aber irgendwann hab ich gewiß mal ganz viel lust und Zeit, wenn ich gerade nicht versuche ein bestimmtes Spiel auf den GP2X ans laufen zu bekommen :lol:

http://wiki.ubuntuusers.de/Netzwerkkarten
 
Top