Der "Pandora" Button


Nupfi

Member
Joined
Jun 8, 2009
Messages
1,703
Age
36
Location
Austria
Hey Ho!
Folgendes ging mir soeben durch den Kopf: der "Pandora" Button der Pandora ist doch vergleichbar mit dem Home Button der Xbox oder?
Welche Funktion verbirgt sich da genau bei der Pandora dahinter?
Kommt man damit immer auf den Desktop zurück oder kann man damit z.B. das Hauptmenü eines Emulators aufrufen?
Wäre nämlich klasse wenn es da ein "einheitliches" System gäbe und ich mir nicht immer diverse Button-Kombinationen merken muss um einen Spielstand zu speichern ect. ;)

Ist auf Dauer doch nervig; fast jeder Emulator oder Homebrew Game hat andere Buttonbelegungen; will mir nicht immer merken müssen "+ und - zusammen", "y", "Linker Schulterbutton + Select" ect rufen das Hauptmenü auf.... ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will. ;)

Also: wirds da ein einheitliches System geben?
Hoffe doch stark! ;)
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
41
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
Ja, ein einheitliches System waere wirklich wuenschenswert.
Interessanter waere dann noch ein GUI welches in allen Emulatoren gleich aussieht und zu bedienen ist.
Utopie wirds dann schon ein bisschen, wenn das UI der Emus komplett in das UI der Bedienoberflaeche eingebunden ist und sich der User keinerlei Gedanken dazu machen muss. Lediglich das ROM-File (UI erkennt selber um welche Plattform es sich handelt...) doppelklickt und dann das Spiel spielen kann. Die Bedienoberflaecher erkennt dann automatisch um welche Plattform es sich handelt und startet den Emulator.
Leider wird eine solche Umsetzung aber wohl nie wirklich 100%ig moeglich sein.
 

martymcfly

Still Fresh
Joined
Mar 14, 2007
Messages
111
Devaux said:
Ja, ein einheitliches System waere wirklich wuenschenswert.
Interessanter waere dann noch ein GUI welches in allen Emulatoren gleich aussieht und zu bedienen ist.
Utopie wirds dann schon ein bisschen, wenn das UI der Emus komplett in das UI der Bedienoberflaeche eingebunden ist und sich der User keinerlei Gedanken dazu machen muss. Lediglich das ROM-File (UI erkennt selber um welche Plattform es sich handelt...) doppelklickt und dann das Spiel spielen kann. Die Bedienoberflaecher erkennt dann automatisch um welche Plattform es sich handelt und startet den Emulator.
Leider wird eine solche Umsetzung aber wohl nie wirklich 100%ig moeglich sein.

Warum nicht? Linux?
 

Nupfi

Member
Joined
Jun 8, 2009
Messages
1,703
Age
36
Location
Austria
Naja, nur "Linux" dürfts ja dann auch nicht sein.... der WIZ ist ja auch Linux-basiert und da is nix einheitlich.... :rotfl:
 

martymcfly

Still Fresh
Joined
Mar 14, 2007
Messages
111
Nupfi said:
Naja, nur "Linux" dürfts ja dann auch nicht sein.... der WIZ ist ja auch Linux-basiert und da is nix einheitlich.... :rotfl:

:confused:??

Es geht darum, dass unter Linux theoretisch alles machbar ist. OpenSource!
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
41
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
MartyMcFly said:
Es geht darum, dass unter Linux theoretisch alles machbar ist. OpenSource!

Klar. Aber meist wars halt so, dass jeder Entwickler eines Emus sein GUI als das beste hielt und wir somit praktisch mit jedem Emu eigene UIs und andere Shortcuts hatten...
Das macht es fuer den "Gelegenheitsspieler" enorm schwierig.
 

martymcfly

Still Fresh
Joined
Mar 14, 2007
Messages
111
Devaux said:
MartyMcFly said:
Es geht darum, dass unter Linux theoretisch alles machbar ist. OpenSource!

Klar. Aber meist wars halt so, dass jeder Entwickler eines Emus sein GUI als das beste hielt und wir somit praktisch mit jedem Emu eigene UIs und andere Shortcuts hatten...
Das macht es fuer den "Gelegenheitsspieler" enorm schwierig.

Stimmt auch, aber vielleicht spricht ED mit den Devs ein paar Wörter, nachdem er dieses Topic gelesen hat. =)
 

double7

It's Evil Dragons magic
Joined
Nov 28, 2005
Messages
1,405
So etwas wäre relativ einfach machbar, solange alle Emulatoren die Möglichkeit bieten direkt ein ROM von der Komandozeile zu laden und zu starten. Dabei würde die GUI des Emulators umgangen.

Soweit ich weiss arbeiten zB alle Frontends für MAME nach diesem Prinzip.
mame selbst wird dann von der GUI zB auf diese Weise gestartet:
Code:
mame GAME [-default] [-remove] [-cfg FILE]
    [-log] [-listxml] [-record FILE] [-playback FILE]

Die Frage wäre ob ein solches Frontend nicht bereits mit den PXML Infos der PND Dateien unnötig wird. Wenn ich das Konzept grob richtig verstanden habe, soll einfach ein klick auf das Spiel selbst reichen, um den richtigen Emulator zu starten.

Bevor man hier weitere Anläufe nimmt, die später wieder im Sande verlaufen, würde ich vorschlagen erstmal abzuwarten mit was die Pandora letztendlich ausgeliefert wird und wie brauchbar das dann ist.

Wünschenswert wären jedoch wirklich einheitliche Tastenkombinationen für die Grundfunktionen, wie zB Save, Load und Quit. Aber ob es da jemals eine einheitliche Linie geben wird, wage ich zu bezweifeln.
 

crasherball

Member
Joined
Jun 23, 2008
Messages
1,053
Guide Button heißt der - nicht Home :p


natürlich ist das machbar
und auch sehr wahrscheinlich


das problem beim dingoo ist es, dass er keine comunity hat

die pandora-comunity hat sich allerdings schon viele gedanken über die entwicklungsorganisation gemacht
z.b. PXML

deshalb werden sich entwickler beim porten auch hoffentlich an solche vorgaben halten


aber wenn du dir die xbox360 anschaust.....
wenn du den guide-button drückst, bekommst du keine emulator-funktionen (state speichern/laden, emu beenden, etc)
sondern dort werden programm-unabhängig immer die gleichen funktionen gezeigt.
1. jumplist zu bestimmten orten ( dashboard, settings, marketplace )
2. achievements (auch ne nette idee für pandora-games eigentlich ;) )
3. friendslist / IM
4. quicklaunch (bestimmte programme/games direkt starten ohne zum launcher zurück zu müssen)
und anderes
 

cyrax

Still Fresh
Joined
Jul 22, 2009
Messages
588
Location
Germany
Eigentlich wäre es einfacher zu lösen indem man halt alle Emulatoren so einstellt dass die Pandora-Taste das Menü des Emulators aufruft, die Pandora hat ja mehr als genug Tasten (Tastatur ist ja auch noch da), bei manchen Emulatoren auf der PSP kann ich mich noch erinnern wie sie die Home-Taste für das Aufrufen des Menüs nutzten, sogar der integrierte PSX-Emulator von Sony tat es so. Wenn es aber wirklich um einheitliches Design wie beim xbox 360 Dashboard geht wäre es schon schwerer aber sicherlich auch machbar. Bei Pmenu könnte man das Design für das "Guide-Menü" vielleicht mit in die Skins integrieren, wenn man aber XFCE nutzen wird sieht es nicht unbedingt gleich aus. Zur Gestaltung hätte ich folgende Idee:
Es wird ähnlich wie bei xbox 360 sein, aber leicht erweitert. Sprich vielleicht kann man zu Pmenu/XFCE zurückkehren ohne das Spiel/den Emu zu schließen weil man halt z.B. gerne XMMS einschalten würde um Musik im Hintergrund laufen zu lassen. Wenn es eher zwischen Spielen, Programmen und Emulatoren unterteilt wird könnte man die Funktion "Emulatormenü öffnen" integrieren, auch wenn es vielleicht zu umständlich wäre, aber es würde sowohl das Aufrufen des Emulatormenüs als auch sonstige Funktionen wie Programm minimieren bieten.
 

nonchip

Still Fresh
Joined
Dec 7, 2009
Messages
19
MartyMcFly said:
Devaux said:
Ja, ein einheitliches System waere wirklich wuenschenswert.
Interessanter waere dann noch ein GUI welches in allen Emulatoren gleich aussieht und zu bedienen ist.
Utopie wirds dann schon ein bisschen, wenn das UI der Emus komplett in das UI der Bedienoberflaeche eingebunden ist und sich der User keinerlei Gedanken dazu machen muss. Lediglich das ROM-File (UI erkennt selber um welche Plattform es sich handelt...) doppelklickt und dann das Spiel spielen kann. Die Bedienoberflaecher erkennt dann automatisch um welche Plattform es sich handelt und startet den Emulator.
Leider wird eine solche Umsetzung aber wohl nie wirklich 100%ig moeglich sein.

Warum nicht? Linux?

Die pandora nutzt doch x11/xorg. da kann man in einer Gui fremde programme "reparent"en, also ihr fenster in einem bereich des eigenen fensters anzeigen. dann kann man da auch automatisiert tastenkombinationen und/oder mausklicks senden, also denke ich, eine gui, die per konfigurationsdateien die "standartbefehle" in die emulator-eigenen umwandeln kann, ist definitiv möglich. ich kann ja mal versuchen so ein programm zu schreiben.
 
Top