Charaktere

Sollen wir eigene Charactere erstellen?

  • Ja

    Votes: 6 100.0%
  • Nein

    Votes: 0 0.0%

  • Total voters
    6
Status
Not open for further replies.

Joker

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
2,423
Hi Leute!

Also, was wir brauchen sind Charaktere für das Spiel.
Entweder wir erfinden komplett neue oder wir nehmen eben die berühmtesten aus dem OpenSource Bereich (bzw. wo wir nicht verklagt werden).
Tux wäre ein Beispiel, vlt. geht auch Giana.

In dem anderen Thread können uns dann gedanken über die vielen verschiedenen Bonusse machen, die der jeweilige Charakter besitzt.
Habt ihr da ein paar Ideen?

mfg
Thrake
 

[Hunter.Wolf]

Newbie
Joined
Jul 18, 2009
Messages
60
Huch, hier werden aber schnell Entscheidungen getroffen :twisted:

Gut, als typische Symbole fallen mir ein:
  • Tux
    Giana
    das GNU-Gnu
    Ein Männchen mit dem Pandora-Logo als Kopf
    Der Protagonist aus Cave Story
    ED :lol:
 

Joker

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
2,423
[Hunter.Wolf] said:
Huch, hier werden aber schnell Entscheidungen getroffen :twisted:
welche Entscheidung meinst du genau?
Laut Spielebeschreibung von ED werden wir ja Charaktere einbauen, ich wollte nur wissen, ob wir eigene Charaktere erstellen (die vlt. kultstatus erreichen ;) ) oder Kult-Figuren, die bereits exisiteren einbauen.
 
Joined
Jan 31, 2009
Messages
38
Age
42
Hmmm...
Die Charaktere in dem Spiel könnten "Haustiere" besitzen...
Nehmen wir mal als fiktives Beispiel Mario. Sein Haustier ist Yoshi. Yoshi hat die Fähigkeit Blöcke zu fressen. Wir könnten im Spiel Creditblöcke oder ähnliches einbauen, mit denen die Fähigkeiten des Haustiers aufgelevelt werden können. So kann Yoshi am Anfang nur einen Unterblock fressen, in höheren Leveln kann er dann immer mehr Blöcke auf einmal fressen, diese dann sogar im Spielfeld eines eventuellen Gegners wieder ausspucken. Ab einem gewissen Level macht er das vielleicht sogar automatisch.

P.S.: ich wäre dafür, eigene Charaktere zu erstellen :wink:
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,446
Age
42
Location
Ingolstadt
ich denke, eine Mischung aus beidem.
Tux kann natürlich auftauchen. Nett ists bestimmt auch, einen Character aus W&W als Secret Character einzubauen ;D
 

[Hunter.Wolf]

Newbie
Joined
Jul 18, 2009
Messages
60
Ich bin auch für 'eine Mischung aus eigenen und bekannten Charakteren'... könntest du diese Option evtl. mit in die Abstimmung aufnehmen? :)

Mfg,
[Hunter.Wolf]
 

Joker

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
2,423
[Hunter.Wolf] said:
Ich bin auch für 'eine Mischung aus eigenen und bekannten Charakteren'... könntest du diese Option evtl. mit in die Abstimmung aufnehmen? :)

Mfg,
[Hunter.Wolf]
Es reicht ja, wenn wir das auch hier posten, dann sieht man das ja, wer für was ist ;) Wir sind ja nicht so viele.
Ne Mischung wäre sicher nicht schlecht.
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Also ich währe für neue Charaktere

Neue Charaktere sind leichter,schneller und besser zu machen als wen man sie klonen muss,
zudem denke ich das das die Pandora z.B noch kein Erkennungsmerkmale hat da währen neue Charaktere meiner Meinung nach das beste.

Das schwierigste werden wohl die Animationen sein, die ja ähnlich von Super Puzzle Fighter 2 Turbo sein sollen ???

die Fragen die sich mir aufwerfen sind eher wie viele Frame Bilder darf oder soll z.b eine Schlag Animation haben

Für ein neuen Charakter Brauche ich so 4 Tage wen er Menschlich ist und ohne Animation. Wird der Charakter Tierisch brauche ich so um 4-8 Tage dann sollte es aber auch so wie unten aussehen soll der Charakter Retro aussehen würde ich ihm in Gimp eine Behandlung verpassen, obwohl ich schon am einem Comic Shader für Zbrush sitze, kann ich derzeit nicht sagen obs was mit dem Comic Shader wird, der neue Street Fighter teil ist ja auch 3d
 

Attachments

Joined
Jan 31, 2009
Messages
38
Age
42
Sieht sehr beeindruckend aus, muss die Hölle sein, sowas zu animieren...
Ich hab mal den Werwolf unten rechts ausgeschnitten und auf eine Höhe von 128 Pixeln runterskaliert und er sieht immer noch super aus.
Ich war anfangs etwas skeptisch, ob solche Grafiken für unsere Zwecke nicht etwas zu hoch geschossen sind, aber ich bin zu folgendem Schluß gekommen:

- Charakterdesign ist eine sehr aufwändige Geschichte. Falls unser Spiel gut wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis aus der Community der nächste Spielvorschlag kommt. Als Screeny seinen Thread gestartet hat, ist er in kürzester Zeit regelrecht explodiert. Es besteht also Interesse, bzw. ein Bedarf. Wenn wir jetzt coole Charaktere erstellen und am besten noch die Projektdateien dazu veröffentlichen, so haben wir einen Pool für zukünftige Entwicklungen. Das läuft bei Nintendo auch nicht anders, die haben ein paar super Charaktere entwickelt und recyclen diese in allen möglichen Spielen. Unsere Charaktere könnten aber auch Cameo-Auftritte in anderen Spielen haben (Pandora Panic 2 vielleicht ? :lol: )

- Die Pandora hat keine Maskottchen. Die Charaktere, die wir jetzt erstellen, könnten zu einem Aushängeschild für die Pandora/Wiz werden (und natürlich auch einen gewissen Kultstatus erreichen). Es ist nicht auszuschließen, dass sich hier unter Umständen eine Art 'Fanbase' entwickelt. Die Folge davon wären z.B. Wallpapers der einzelnen Charaktere (ich würde mir z.B. Poster davon ausdrucken lassen und diese über meinen Arbeitsplatz hängen :) ). Für sowas eignen sich winzige Pixelsprites nicht wirklich gut.

- 3D-Charaktere haben technische Vorteile. Man kann diese wie Schauspieler einsetzen. Man kann Cutscenes erstellen, kann sie aus jedem Blickwinkel animieren, usw... Man muß nicht für jeden neuen Frame ein neues Sprite zeichnen.

Ich denke, wir sollten uns jetzt Gedanken darüber machen, was wir für Charaktere haben wollen. Sie sollten einen gewissen Symbolcharakter haben (z.B. für verschiedene Spielegenres stehen). Natürlich brauchen die Charaktere auch Namen (wieder ein klassischer Fall für die Einbindung der Community), und eine gewisse Hintergrundgeschichte. Damit diese Charaktere lebendig wirken brauchen sie eine Persönlichkeit (Vorlieben, Macken, fiktives soziales Umfeld...). So ein kleiner Steckbrief zu einem Charakter kostet nur ein bisschen Phantasie und ein paar Zeilen Text, bringt aber einen enormen Mehrwert. :)


Kurzum, ich bin begeistert :D

Sag mal, hast du auch Manga-Stil drauf?


P.S.: die Animationen für dieses Spiel müssen nicht aufwendig sein. In den meisten klassischen Konsolentiteln hat eine (einfache) Bewegung geschätzte 4-8 Frames.
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Poster davon ausdrucken lassen und diese über meinen Arbeitsplatz hängen ). Für sowas eignen sich winzige Pixelsprites nicht wirklich gut.
Ein 8000 mal 6000 Pixel Foto könnte ich dir machen :D
- 3D-Charaktere haben technische Vorteile. Man kann diese wie Schauspieler einsetzen.
Leider ist das nicht so einfach mein Model oben hat 70 Millionen Polygone, das schluckt leider Kein 3dmax und ist eher für UV-Mapping oder Model-High-Mapping gedacht
Man kann Cutscenes erstellen, kann sie aus jedem Blickwinkel animieren, usw... Man muß nicht für jeden neuen Frame ein neues Sprite zeichnen.
Das Geht aber ich muss das 3D Model jeden Frame neu ausrichten :wink:
Ich denke, wir sollten uns jetzt Gedanken darüber machen, was wir für Charaktere haben wollen. Sie sollten einen gewissen Symbolcharakter haben (z.B. für verschiedene Spielegenres stehen).
Bin auch der meinung

Kurzum, ich bin begeistert
danke :)
Sag mal, hast du auch Manga-Stil drauf?
Malen tue ich schon länger nicht mehr, kurz Manga-Stil hatte ich mal drauf
P.S.: die Animationen für dieses Spiel müssen nicht aufwendig sein. In den meisten klassischen Konsolentiteln hat eine (einfache) Bewegung geschätzte 4-8 Frames.
Ja aber es könnten auch 23 Frames in der Sekunde sein ich weiß halt noch nicht wie man es angehen will mit den Animationen



So ich hab mal mit Gimp gespielt, das dürfte auch ED gefallen es sieht mehr nach Street Fighter 2 aus :)
 

Attachments

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,446
Age
42
Location
Ingolstadt
Also, ich werde wohl mit Corel Painter direkt auf dem Monitor malen :)
Da fühle ich mich wohler :)
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
EvilDragon said:
Also, ich werde wohl mit Corel Painter direkt auf dem Monitor malen :)
Da fühle ich mich wohler :)
Im Wiki steht Corel Painter richtet sich eher an Künstler und Illustratoren ???

Ich würde gerne mal was von dir sehen ED, um zu schauen wie nahe oder entfernt man sich im Thema GFX ist und um zu schauen wer was machen soll, oder ob wir dual arbeiten könnten. :)
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,446
Age
42
Location
Ingolstadt
Oh, es gibt bestimmt verschiedenste Möglichkeiten, da was zu kombinieren.
Wir brauchen ja auch verschiedene Grafiken (z.B. Hintergründe, Charaktere, Spielsteine, etc.).
Da kann man auch gut kombinieren.

Sowas hätte ich z.B.:


Hab aber auch mal klassische Pixel-Maptiles gemacht:

(da der Sourcecode verloren gegangen ist, sind auch die Tiles nur halbfertig geworden... hätte die gerne noch schöner gemacht).

Oder eben mal Logodesign:


Oder (da musste ich bei Deinem Wolf dran denken :p) - das gefürchtete Wervampirschaf!



Ist alles schon ein paar Jahre alt, hab inzwischen deutlich mehr Übung ;)
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Hab aber auch mal klassische Pixel-Maptiles gemacht:
Bild
(da der Sourcecode verloren gegangen ist, sind auch die Tiles nur halbfertig geworden... hätte die gerne noch schöner gemacht
Das war doch ein Game für die PSP oder ??

Die Tilesets kommen mir jeden falls bekannt vor. Erinnert mich an ein LUA Game das ich auf der PSP gespielt habe :D

Oder (da musste ich bei Deinem Wolf dran denken :p) - das gefürchtete Wervampirschaf!
jep nur die Bindehautentzündung fehlt meinem Wolf noch :p :lol:
 
Joined
Jan 31, 2009
Messages
38
Age
42
Ich hab hier einen Loop erstellt, der mir nicht so recht in den Kram gepasst hat, aber ich fand, dass er irgendwie zu EDs Bild mit den zwei Drachen passt, also hab ich mal kurz ein komplettes Musikstück daraus gemacht.

Link: http://rapidshare.com/files/260442327/EDs_Drache.WAV.html

Ich hab das Stück "EDs Drache" getauft. :lol:

Ich fände es gar nicht schlecht, wenn einer der Charaktere ein junger Drache wäre. Nicht unbedingt wegen ED, sondern weil Drachen irgendwie immer gut ankommen. (Allein schon wegen der beeindruckenden Kampfanimationen...)
 

Joker

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
2,423
Aus dem Konzeptauswurf aus >prototype665< gibt es bereits ein paar Charakter zur auswahl:
Rooster

Rooster ist ein junger Drache, in menschlichen Maßstäben entspräche er einem Teenager. Er ist sehr optimistisch, manchmal etwas naiv. Er scheint der letzte seiner Art zu sein, was ihn manchmal etwas nachdenklich macht. Aber er will diesen Zustand nicht akzeptieren und so geht er immer wieder auf die Suche nach anderen Drachen, bisher allerdings ohne Erfolg.

Rooster ist etwa 3 Meter groß, hat eine leuchtend rote, schuppige Haut und sieht wie ein klassischer Drache aus. Man sieht ihm an, dass er noch nicht ganz erwachsen ist.

Er kann sowohl fliegen, als auch Feuer spucken. Durch seine Fähigkeit Feuersturm kann er einzelne Blöcke auf dem Spielfeld verbrennen. Zudem kann er Blöcke auf dem Spielfeld des Gegners in Brand setzen, so dass deren Farben nicht mehr erkennbar sind.


Fenris

Fenris ist ein junger Werwolf. Er ist zwar manchmal etwas stürmisch, doch im Grunde agiert er eher berechnend. Er ist sehr intelligent und in Gesprächen meist sehr wortkarg. Er mag es nicht sonderlich, unnötige Dinge zu sagen. Er ist ein geheimnisumwitterter Charakter, dessen Motive nie wirklich klar sind. Er scheint auf der Suche nach jemandem zu sein, aber er spricht nicht darüber.

Fenris ist ca. 1,90 Meter groß und hat ein graubraunes Fell.

Er überzeugt im Kampf durch seine enorme Konstitution und kann in wilder Raserei das gesamte Spielfeld erzittern lassen. Manche Blöcke zerbrechen dadurch. Durch sein ohrenbetäubendes Heulen kann er den Gegner erschrecken, was dazu führt, das manche Blöcke schneller fallen.


Meaya

Meaya ist eine Manga-Schönheit aus dem Jahr 2546. Bei einem Experiment mit einem „Dekohärenz-Refusor“ wurde sie über 500 Jahre in die Vergangenheit versetzt. Seit nunmehr fast 10 Jahren versucht sie schon in Ihre Zeit zurückzukehren aber die Technik ist noch nicht weit genug fortgeschritten um quantenmechanische Effekte im benötigten Ausmaß zu erzeugen. Sie ist ein wenig seltsam, was vor allem daran liegt, dass sie nicht aus dieser Zeit stammt. Einiges wirkt auf sie umständlich oder mittelalterlich. Obwohl sie unsere Zeit durchwegs als romantisch betrachtet, sehnt sie sich danach, in ihre Zeit zurück zu kehren.

Meaya ist 1,65 Meter groß, hat violettes Haar und entspricht durchwegs dem SciFi-Manga-Ideal. Sie bevorzugt sehr moderne Kleidung.

Meaya ist technisch und wissenschaftlich sehr begabt. Mit Lasertechnik experimentiert sie besonders gern, da diese Technik mit ihrem Fachgebiet, der Quantenmechanik besonders eng verwurzelt ist. Sie kann durch gezielte Laserschüsse Blöcke abbauen und entwickelt gerade einen Teleporter, der allerdings noch einige Fehlfunktionen hat.


SOJO AS400

Der AS400 ist ein Mecha-Prototyp, der von der Firma SOJO Inc. entwickelt wurde. AS steht hierbei für „Annihilation System“ was die enorme Zerstörungskraft dieses Mechas unterstreichen soll. Das System verfügt über eine künstliche Intelligenz, die basierend auf Konzeptentwürfen des Massachusetts Institute of Technology, während der letzten 15 Jahre unter strengster Geheimhaltung entwickelt wurde. Damit ist der SOJO AS400 in der Lage, selbständige Entscheidungen zu treffen. Er wurde darauf programmiert, zum Hauptquartier einer terroristischen Organisation vorzudringen, es zu zerstören und die Anführer zu liquidieren. Einmal in Bewegung gesetzt, lässt sich dieser Mecha nicht mehr aufhalten.

SOJO AS400 ist ca. 3 Meter groß, schwer gepanzert und noch schwerer bewaffnet. Er wiegt etwa 25 t.

Durch sein beeindruckendes Waffenarsenal kann er ganze Löcher ins Spielfeld sprengen. Zudem kann er die herab fallenden Blöcke seiner Gegner mit Raketen befeuern, so dass diese gar nicht erst ins Spiel kommen.


Tuz

Tuz ist ein sehr eigenwilliges Geschöpf. Er kommt aus Neuseeland und erinnert an eine Mischung aus Koala, tasmanischem Teufel und Maulwurf. Er hat seit seiner Kindheit eine Identitätsstörung, aufgrund derer er sich als ein Tux im falschen Körper sieht und sich somit so gut wie möglich als Tux verkleidet. Vom Charakter her ist er etwas grummelig. Er hat eine Schwäche für alles was funkelt und glitzert oder sonst wie wertvoll aussieht. Außerdem ist er ein wahrer Vielfraß und kann sehr ungemütlich werden, wenn man ihn beim Essen stört. Seit er durch die Rodung des Regenwaldes in seiner Heimat von Baumaschinen vertrieben wurde, ist er auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Tuz ist etwa 0,90 Meter groß, hat schwarzes Fell und trägt einen umgebundenen Tux-Schnabel.

Tuz beherrscht die Fähigkeit „Maulwurf“. Dadurch kann er Blöcke auf dem eigenen Spielfeld vergraben, und beim Gegner wieder erscheinen lassen. Hierbei werden die Blöcke von unten aus dem Erdreich nach oben geschoben.
Rooster würde ich "die Macht des Feuers" geben und ihm eben Boni ausdenken, die viel mit Feuer zu tun haben.
Als welt schlage ich was mittelalterliches vor, wie eine Burg.

Fenris ist eher ein Kraftvoller Charakter, der im dunklen Wald lebt (welt = Wald). Bonis sollten mehr standard sachen sein wie "schneller fallende Blöcke" sein, also ung. das, was >prototype665< schon geschrieben hat.

Das mit Meaya und SOJO AS400 würde ich eher vereinen: Eher einen Starken Roboter, der viel mit elektrizität und Technik arbeit. Als Welt würde ich dann einen Schrottplatz (sowas wie bei Wall-E) vorschlagen.

Tuz ist ein tasmanischer Teufel und kommt eigentlich aus Tasmanien (südlich von Australieren). Leider weiß ich nicht, wie ich den einschätzen soll. Eine bestimmte Welt kann ich ihm nicht zuordnen.
Das Teil sieht so aus:

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Beutelteufel
 
Joined
Jan 31, 2009
Messages
38
Age
42
Meaya und AS400 würde ich nicht miteinander vereinen. Diese zwei Charaktere haben als Hintergrund völlig verschiedene Analogien. Meaya steht für futuristische Technik, während der Hintergrund von AS400 eher rohe Waffengewalt ist.
So könnte Meaya aussehen:


Sie steht für das Manga Science Fiction Genre. Vom Typ her hat sie am ehesten Ähnlichkeit mit Lucca aus dem Spiel Chrono Trigger. Nur gibt es hier keine Steampunk Einflüsse sondern es geht eher in Richtung Utopie, also perfekte Zukunftswelt.

Ein Kontrast dazu ist SOJO AS400. Er steht für Dystopie und symbolisiert damit die Egoshooter.



So ähnlich könnte ein Schlachtfeld aussehen, in dem sich AS400 wohlfühlen würde. Man kann sich das Ganze auch ein bisschen Terminator-Like vorstellen. Auf jeden Fall steht AS400 für Action, Explosionen, Gewalt, Zerstörung.
Anstatt die Charakter zu vereinen, sollte eher SOJO AS400 weiter in Richtung Militär und Gewalt weiterentwickelt werden. Es ist auch denkbar, diesen Charakter durch einen "Duke Nukem Verschnitt" zu ersetzen.


Tuz hab ich übrigens bewusst von Tasmanien nach Neuseeland verlegt, damit er nicht zu sehr an Taz (den tasmanischen Teufel von Looney Toons) erinnert. Aber auch für mich ist er noch ein kleines Kuriosum.
Klar ist auf jeden Fall, er sucht ein neues Zuhause, seine Heimat wurde durch Baumaschinen zerstört, es gibt in Neuseeland viel Natur. Vom Konzept her würde sich eine Anspielung auf die Rodung der Regenwälder, oder allgemein Zerstörung der Natur, bzw. Umweltschutz eignen. Seine Welt sollte also aus zerstörter und intakter Natur bestehen.

Edit: Nach einer kurzen, meditativen Dusche, bin ich nun der Meinung Meaya sollte in der Zukunft, auf einer Raumstation angesiedelt sein. SOJO AS400 sollte komplett überarbeitet werden und mehr in Richtung Egoschooter und Krawall gehen. Ein Roboter auf einem Schrottplatz wäre eine Überlegung für einen zusätzlichen Charakter. Nehmen wir an, auf diesem Schrottplatz befindet sich eine Zeitmaschine, o.ä., könnte man damit leicht eine Brücke zu einer Science Fiction Welt schlagen.
 

RMfast

Still Fresh
Joined
Dec 9, 2008
Messages
695
Tuz wird seine Probleme haben.... weil man ja auch Größenvergleiche hat, er wird mehr als klein werden, zudem wird er wohl nicht sehr gefährlich aussehen, wo er dann wohl mehr oder weniger unter geht zudem passt er nicht so ganz zu den andern Charakteren
 
Status
Not open for further replies.
Top