Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Netboo


HairFU

Newbie
Joined
Sep 17, 2008
Messages
70
Da ich bisher überhaupt noch keinen mobilen Computer besitze (kein Smartphone/Tablet, kein Netbook/Laptop) überlege ich mir im Moment nach der besten Lösung für mich.

Es sieht so aus, dass ich aus privaten gründen bald für einige Wochen von zu Hause weg sein werde. Um in dieser Zeit noch regelmäßig mit meinen Freunden und meiner Familie Kontakt zu halten, wollte ich mir ein Gerät zulegen, mit welchem man von unterwegs aus ins Internet kommt. Nun es ist so, dass ich noch ein einfaches Samsung Klapphandy besitze, mit welchem ich auch voll und ganz zufrieden bin und unterwegs vermisse ich das Internet eigentlich gar nicht. Würde ich auch nicht in dieser Situation sein, würde ich nie im Leben daran denken mir ein Smarthphone zuzulegen.

In der Zeit meiner Abwesenheit werde ich vermutlich nur mal abends im Bett im Internet E-mails checken, ein paar Seiten durchforsten und mit ein paar Leuten Chatten. Spiele interessieren mich auch, allerdings nur am Rande. Was ich allerdings überhaupt nicht mag, sind reine Touchscreen Spiele. Deshalb fand ich den Pandora auch sehr interessant in dieser Hinsicht. Ich sage mal so. Der Löwenanteil wäre 85% Internet und 15% Spielen, grob Geschätzt von dieser möglichen Stunde.

Meint ihr der (oder die?) Pandora wäre was für mich? Wie schneidet das ganze im Verhältnis zu einem Smartphon ab und was muss man beachten wenn man mit der Pandora ins Internet möchte und kein W-Lan hat?

Für 440 Euro bekomme ich natürlich auch schon ein gutes Tablet oder ein Netbook. Ein Tablet wäre für mich zum spielen allerdings rein gar nichts, wegen den Wischbewegungen. Ein Netbook hingegen wäre schon ganz ok, da man dort ja Flexibel ist, nur eigentlich wollte ich nicht wirklich noch viele Kabel mitnehmen. Bei der Pandora schätze ich eigentlich auch diesen "Gameboy" Touch.

Nun ja, ich denke es wäre viel Spielerei für mich, da ich vermutlich eher weniger Zeit zum spielen habe, da man wie gesagt eh nur selten dazu kommt und dann diese Zeit wohl auch eher im Internet am schreiben und lesen wäre.

Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen und könnt vielleicht auch mal einen Vergleich von der Pandora zu einem Smartphone, bis hin zu einem Tablet/Netbook ziehen. Was sind die vor und nachteile?

Vielen Dank :)
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Zum Surfen und Chatten ist ein Netbook schon komfortabler als die Pandora. Spiele gehen auch auf einem Netbook, nur halt nicht mit einer Spieletastatur. Die Pandora ist allerdings klein genug, um in eine Hosentasche zu passen.<br/>
<br/>
Mit dem Internetzugang wirst du aber bei beiden Geräten ohne verfügbares WLAN entweder einen mobilen Internetzugang benötigen (oder ein Kabel am Gerät haben). Ich kenne mich mit Netbooks nicht aus, aber ich gehe davon aus, dass viele aktuelle Netbooks auch einen SIM-Kartenslot besitzen. Für die Pandora bräuchtest du zusätzlich einen USB-Stick dafür.<br/>
<br/>
Dann ist da die Sache mit dem Betriebssystem. Ich weiß jetzt nicht, ob und wie gut du dich mit Linux auskennst, aber bei der Pandora kannst du dich quasi nicht dagegen entscheiden. Wenn du nur ein paar Anwendungen starten willst ist das nicht weiter schlimm, aber wenn du wirklich mit dem System arbeiten willst gibt es Netbooks eben auch mit Windows oder MacOS.</t>
 
Joined
Jul 6, 2010
Messages
318
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Moin,<br/>
<br/>
Ich würde hier auch eher zum Netbook raten.<br/>
Durch den größeren Bildschirm und Keyborad sowie die leicht flottere Hardware dürfte der Komfort beim Surfen oder Mailen deutlich größer sein.<br/>
Es ist recht leicht, sollte also auf dem Flug/auf der Zug-/Autofahrt nicht extra ins Gewicht fallen, und Spiele gibts ebenfalls.<br/>
<br/>
Von der Pandora wärst Du doch eher enttäuscht, da die Vorteile hier einfach in der Portabilität und den Spielen liegen.</t>
 

Letalis Sonus

Advanced Member
Joined
Mar 5, 2009
Messages
1,492
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<r>Also ich würd ja als Alternative zum Netbook auch noch einen alten Thinkpad vorschlagen, T60 oder so. Unverwüstlich, mit 14" 4:3 Screen angenehme Größe und Auflösung und ein ganzes Stück mehr Leistung als ein Netbook - und als Bonus gibt es eine sehr hohe Linux Kompatibilität und ein den Bastlern sehr entgegenkommender Aufbau. Die T60er sind inzwischen recht billig gebraucht zu kriegen, habe mir vor kurzem selbst eins zugelegt. Die haben bei Markteinführung selbst in der Holzklasse mit Intel Graka rund 2000€ gekostet, an der Qualität hat man immer noch reichlich Freude dran, die überleben noch so manches billig Netbook <E>:yes:</E></r>
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Bei nem T60 bist du natürlich wieder bei einem ausgewachsenen Laptop. Da würde ich eher irgendwas aus der X-Serie nehmen.</t>
 

double7

It's Evil Dragons magic
Joined
Nov 28, 2005
Messages
1,403
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Ich schliesse mich meinen Vorrednern an. Die Pandora passt nicht wirklich zu Deinem Nutzungsprofil. Sie ist offen und hat echte Spieleingabemöglichkeiten und liegt damit schwerpunktmäßig bei Entwickler/Bastlern oder Spielern die ein wenig basteln um spielen zu können in Kauf nehmen. Was Du dort beschreibst kling eher nach einem Anwenderprofil. Für nur 10 Minuten spielen würde weder das Preis/Leistungsverhältnis stimmen, noch würdest Du beim surfen wirklich glücklich werden. Wenn es unbedingt Hardware Gamecontrols sein müssen bleibt nur noch ein Netbook oder Laptop, für Reisende eher das Netbook. Ich hatte ein paar Wochen ein Android Smartphone, meiner Meinung nach kann man sich für nur 10 Minuten spielen auch mit der Touch-Eingabe arrangieren, wodurch wieder ein Tablet in den Kreis der möglichen Lösungen rücken würde. Wirklich hefen können wir da nicht, wenn es irgendwie machbar ist solltest Du versuchen ein Tablet etwas ausgiebiger zu befingern.</t>
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<r><QUOTE author="double7"><s>
double7 said:
</s>Wenn es unbedingt Hardware Gamecontrols sein müssen bleibt nur noch ein Netbook oder Laptop, für Reisende eher das Netbook.<e>
</e></QUOTE>Das Icontrolpad zusammen mit nem Smartphone wäre auch eine Möglichkeit, aber da fehlt es dann natürlich wieder an einer gescheiten Tastatur.</r>
 

HairFU

Newbie
Joined
Sep 17, 2008
Messages
70
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<r>Vielen Dank für die Einschätzungen. Vermutlich habt ihr recht. Der Pandora ist doch ziemlich klein. Linux an und für sich würde mich sicher nicht sonderlich stören, aber der Preis ist ja nicht so ohne und für das gleiche Geld bekommt man ja mit einem Netbook eigentlich ja auch schon ein Gerät was schneller wäre. Vielleicht wird es auch ein Tablet. Ich werd mir das ganze noch einmal durch den Kopf gehen lassen <E>:)</E></r>
 

Klumpen

Run away! Run away!
Joined
Nov 19, 2011
Messages
8,576
Location
Uncanny Valley
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war ein Netbook mit halbwegs ordentlicher Akkulaufzeit (also ca. 3-4 Stunden weniger) um Einiges teurer als die Pandora,<br/>
insofern würde ich nicht unbedingt in den Chor miteinstimmen, je nachdem wie wichtig der Akku ist.</t>
 

kuru

Laptop und Trachtenjanker
Joined
Oct 8, 2008
Messages
3,061
Location
the mockracy
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Wenn ich eines über tablets gelernt habe, dann war es, dass Texteingabe darauf tierisch nervt und man für games entweder einen controller benötigt, oder halt nur casual-kram zockt. Wenn deine Hauptnutzung aus E-Mail und Chat besteht und du keine zusätzliche Tastatur rumschleppen willst rate ich von diesen Dingern ab.<br/>
<br/>
Ich weiß nicht wie es mit moderneren Netbooks bezüglich der Hitzeentwicklung aussieht. Mein X60, zugegeben mit core2duo auch kein netbook, wird schon unangenehm warm, wenn man den auf der Decke ruhend im Bett betreibt, das mache ich eher ungern.<br/>
<br/>
Die großen hardwareseitigen Pluspunkte der Pandora sind, wie von meinen Vorrednern erwähnt, schlussendlich die Portabilität und Akkulaufzeit. Dazu kommt noch die vergleichsweise niedrige Wärmeentwicklung.</t>
 

PaulBearer

Newbie
Joined
Nov 15, 2005
Messages
164
Location
Vorarlberg, Österreich
LOCATION
Vorarlberg, Österreich
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<r><QUOTE author="Klumpen"><s>
Klumpen said:
</s>Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war ein Netbook mit halbwegs ordentlicher Akkulaufzeit (also ca. 3-4 Stunden weniger) um Einiges teurer als die Pandora,<br/>
insofern würde ich nicht unbedingt in den Chor miteinstimmen, je nachdem wie wichtig der Akku ist.<e>
</e></QUOTE>
Man könnte auch ein gebrauchtes Netbook nehmen.</r>
 

Klumpen

Run away! Run away!
Joined
Nov 19, 2011
Messages
8,576
Location
Uncanny Valley
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<r><QUOTE author="PaulBearer"><s>
PaulBearer said:
</s><QUOTE author="Klumpen"><s>
Klumpen said:
</s>Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war ein Netbook mit halbwegs ordentlicher Akkulaufzeit (also ca. 3-4 Stunden weniger) um Einiges teurer als die Pandora,<br/>
insofern würde ich nicht unbedingt in den Chor miteinstimmen, je nachdem wie wichtig der Akku ist.<e>
</e></QUOTE>
Man könnte auch ein gebrauchtes Netbook nehmen.<e>
</e></QUOTE>
Man könnte auch eine gebrauchte Pandora nehmen, hatte ich auch mal, ist aber leider schon seit einer Weile bei Ed (merkwürdige Spannungsprobleme)..</r>
 

MentalFS

Still Fresh
Joined
Oct 5, 2005
Messages
455
Age
40
Location
Düsseldorf, Germany
Website
Visit site
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Es gibt ja auch von verschiedenen Herstellern diese Android-Tablets mit Tastatur-Dock und Extra-Akku. Da wird mit einer Laufzeit von bis zu 18h geworben - in der Praxis denke ich mal 9-10h dürften da schon drin sein.<br/>
<br/>
Das hätte dann ja dasselbe Format wie ein Netbook. Ich weiß zwar nicht, warum ein Netbook gamingtauglichere Eingaben haben sollte, aber es gibt auch auf Android die Möglichkeit, Gamepads via USB oder Bluetooth anzusprechen.</t>
 

HairFU

Newbie
Joined
Sep 17, 2008
Messages
70
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Also die Pandora ist ein Gerät was ich wirklich sehr interessant finde, deshalb habe ich ja auch überlegt mir einen zuzulegen und gerade als Retroliebhaber ist es doch schon ziemlich verlockend, so ein Gerät zu haben. Ich habe jetzt allerdings noch mal drüber nachgedacht. Wenn ich ehrlich bin ist wohl mobiles zocken für mich nicht so wichtig. Meine Gameboy spiele habe ich mehr auf dem Super Gameboy gespielt, als auf dem eigentlichen Gerät, meinen Nintendo DS habe ich wirklich nur noch in der Schublade liegen. Ich befürchte deshalb, dass der Pandora dann am Anfang wohl noch ganz spannend wäre aber nach ein paar Wochen, bzw. wenn ich wieder zu Hause bin wohl doch wieder im Schrank landen wird (spiele dann doch eh nur zu Hause und da dann auch auf dem [Röhren]Fernseher). Davon abgesehen, hätte ich wohl, wie ich schon am Anfang geschrieben habe, nicht so viel Zeit zum zocken. Spielen sollte also wirklich nur Nebensache sein.<br/>
Bleibt also im Endeffekt doch nur das Internet über, was ich nutzen würde. Also ein Smartphone kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Ich habe es jetzt noch mal bei einem Bekannten ausprobiert und nach wie vor finde ich meine Finger immer noch zu groß für die Virtuell Touch-Tastatur auf so einem Handy. Es ist echt immer in Krampf. Bei einem Tablet hingegen fand ich es überraschend angenehm von der Größe und nicht sehr anstrengend. Nun ein Netbook oder ein Laptop hätten wohl den Vorteil, dass man mit der x86 Architektur auch relativ viel Installieren kann und hier deshalb keine Grenzen gesetzt sind. Natürlich kann man mit Android auch schon relativ viel machen…<br/>
<br/>
Ich habe mal eine weile bei Amazon geschaut. Die meisten Acer Netbooks scheinen ganz ok zu sein (für den Preis) und kosten auch nicht mehr als 400 Euro (die meisten auch ein bisschen weniger). Klar die Akkulaufzeit ist "nur" 5 Stunden im echten Betrieb, aber ich werde das Gerät nicht irgendwo stundenlang außerhalb benutzen sondern eher Abends mal für ne Stunde und da könnte ich es wohl zur Not auch an eine Steckdose anschließen. Ein Vorteil ist hier ganz klar. Dank HDMI-Ausgabe, könnte ich das Netbook auch später an meinem Fernseher nutzen oder z.B. für Spotify an meine Stereoanlage anschließen. Ich glaube die Möglichkeiten überzeugen mich schon ziemlich (auch wenn es jetzt nicht unbedingt etwas von Acer sein muss). <br/>
<br/>
Vielen dank noch einmal für die kleinen Infos zur Pandora. Für meinen Anwendungsbereich ist es aber wohl tatsächlich nicht das richtige.</t>
 

Klumpen

Run away! Run away!
Joined
Nov 19, 2011
Messages
8,576
Location
Uncanny Valley
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Da ich auch schon seit einer Weile überlege, mir für den Nachttisch und für Unterwegs bei Freunden ein Netbook zuzulegen,<br/>
würde mich sehr interessieren, für welches sich entschieden wird, wäre nett, dazu noch etwas zu lesen.</t>
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Meine Freundin wird sich demnächst wohl ein Netbook zulegen.<br/>
Uns gefielen die von Asus sehr gut. Wir haben bei Media Markt mal geschaut.<br/>
Da gab es eines (Modellname vergessen ^^) für 330€ mit<br/>
- Dualcore Atom á 1,86 Ghz<br/>
- Intel 3650 Grafikchip (für mich als Linuxer wichtig, Intel baut gute Treiber - selbst der uralte GMA 950 hat für so manches gereicht)<br/>
- 1 GB RAM<br/>
- 320 GB HDD<br/>
- mattes Display<br/>
<br/>
Rest wie immer, 1024x600, WLAN, Netzwerk, 2x USB, etc. pp.<br/>
Außerhalb vom Roten Riesen bekommt man das bestimmt ein bisschen billiger.<br/>
Was meiner Freundin sehr gefiel, war das Tippgefühl. Um ehrlich zu sein, war das auch ihr Hauptaugenmerk, das Rest ist mehr mein Gebiet. ^^<br/>
<br/>
Also geht wirklich in einen Laden eurer Wahl (müsst es ja nicht da kaufen) und testet mal das Feeling. Wenn ich etwas hasse, dann sind es mobile Geräte mit Klappertastatur, wo die Leute um mich herum denken, ich morse anstatt richtig zu schreiben.<br/>
<br/>
greetings,<br/>
Ziz</t>
 

HairFU

Newbie
Joined
Sep 17, 2008
Messages
70
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Seid ihr denn mit 1GB Ram zufrieden? Das aufrüsten kostet ja nicht so viel (20 - 30 Euro), allerdings habe ich gelesen, dass man bei einigen Asus Modellen nicht aufrüsten kann, da der Arbeitsspeicher fest verlötet sein soll.</t>
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Also mein Netbook (Asus eeePC 701 - der allererste) hat 2 GB RAM, aber primär, weil ich eine 4GB SSD drin habe und somit 1,3GB RAM für /tmp nehmen kann. Ansonsten kann so ein Netbook mit richtiger Platte ja klassisch swappen.<br/>
<br/>
Aber trotzdem ein guter Punkt, wenn du mehr erfährst, poste es bitte hier.</t>
 

HairFU

Newbie
Joined
Sep 17, 2008
Messages
70
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<r>Zum Asus R11CX-BLK002S steht bei Amazon.de in einer Kundenbewertung:
<QUOTE><s>
</s>[...]2 GB RAM einzubauen ist unmöglich da die RAM-Chips "onboard" (=verlötet) sind - das habe ich nach Öffnen leider erst festgestellt, Bodenplatte ab UND Tastatur ausbauen.<br/>
Offenbar besteht ein "Abkommen" Hersteller/Microsoft, daß Windows 7 Starter nicht einfach Speicher-erweitert werden kann. Grund: Man möchte den Verkauf von großen Notebooks/PC nicht "kannibalisieren"![...]<e>
</e></QUOTE>

zum Asus R051BX-BLK021S:
<QUOTE><s>
</s>Ein Netbook mit HDMI. Hört sich gut an geht auch. Aber leider lässt sich das 1GB RAM nicht aufrüsten da keine Sockel sondern fest aufgelötet. 2 GB RAM sind technisch möglich und werden verschenkt. Deshalb nur 4 Punkte. Damit geht der Ball an ASUS dieses Netbook mit 2GB auszuliefern.<e>
</e></QUOTE></r>
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Re: Pandora - eine Alternative zu einem Smartphone/Tablet/Ne

<t>Mich stört Windows 7 - irgendeine Version - sowieso. Ich brauche keine Lizenz und auch keine Microsoft-nur-1GB-RAM-Kundengängelung. -_-</t>
 
Top