mechanisches Problem SD-Slot


eworm

Newbie
Joined
Sep 21, 2006
Messages
413
Age
39
Location
Oberhausen
Website
www.eworm.de
WEBSITE
http://www.eworm.de/
LOCATION
Oberhausen
Hallo zusammen,

so, das nächste Problem steht an... Ich bekomme meine SD-Karte nicht mehr auf dem Slot... Sie ist einmal mit einem "Klick" eingerastet, wenn ich jetzt draufdrücke geht es mit erwartetem Widerstand nach hinten, es klickt aber nicht wieder aus und ich kann die Karte nicht herausnehmen. <_< Hatte das schon jemand und weiß an welcher Stelle ich ruckeln muss? Ansonsten schraube ich die Pandora noch schnell auf. :p

Schöne Grüße
Chris

-- Di 15. Mär 2011, 22:38 --

Ok. auch das Problem habe ich scheinbar gelöst... SD-Karten haben einen Schiebeschalter für den Schreibschutz. Ist der Aktiviert kann ich die Karte nicht mehr mechanisch entriegeln... Schnell auseinandergebaut, entriegelt, Schreibschutz raus... Jetzt geht's.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,824
Age
44
Location
Ingolstadt
Sollte gehen, habe aber schon öfter gehört, dass bei den letzten Geräten irgendwas im Slot verklemmt war... aber wenn die Karte einmal wieder draussen war, gings wieder.

Ich teste ab jetzt auch immer beide Slots :)
 

Kaworu

Still Fresh
Joined
Oct 3, 2009
Messages
81
Hm.. habe das grade bei meiner Pandora probiert (2 verschiedene Karten, beide Slots)
und da passiert das nicht.. scheint bei dir also tatsächlich ein Spezialfall zu sein der sich
eventuell leicht beheben lässt, oder du hast Karten bei denen dieser Schieber größer / breiter ausfällt.
 

eworm

Newbie
Joined
Sep 21, 2006
Messages
413
Age
39
Location
Oberhausen
Website
www.eworm.de
WEBSITE
http://www.eworm.de/
LOCATION
Oberhausen
Hmm, keine Ahnung... Aber wie gesagt, ist mir auch egal. Ich will ja eh auf die Karten schreiben können. ;) Also achte ich in Zukunft einfach drauf, dass der Schieber richtig steht und schon ist gut.
 

dust

Newbie
Joined
Feb 14, 2011
Messages
66
Kann der mechanische Schreibschutz per Software umgangen werden, oder gibt es da keine Möglichkeit für?
 

SoniX

Still Fresh
Joined
Jan 10, 2011
Messages
105
Soweit ich weiß, wird der Schreibschutzschalter bei SDHC Karten nur von Software ausgelesen und ist kein Hardwareschreibschutz. Sollte also schon möglich sein den zu umgehen.
 

eworm

Newbie
Joined
Sep 21, 2006
Messages
413
Age
39
Location
Oberhausen
Website
www.eworm.de
WEBSITE
http://www.eworm.de/
LOCATION
Oberhausen
SoniX said:
Soweit ich weiß, wird der Schreibschutzschalter bei SDHC Karten nur von Software ausgelesen und ist kein Hardwareschreibschutz. Sollte also schon möglich sein den zu umgehen.
Da habe ich so meine Zweifel dran. Die Software in der Karte definiert das Gerät als Read-Only und lässt keine Schreibzugriffe zu. Da wirst du wohl wenig Chancen haben dran vorbeizukommen.
 

SoniX

Still Fresh
Joined
Jan 10, 2011
Messages
105
eworm said:
Da habe ich so meine Zweifel dran. Die Software in der Karte definiert das Gerät als Read-Only und lässt keine Schreibzugriffe zu. Da wirst du wohl wenig Chancen haben dran vorbeizukommen.
Ob es funktioniert weiß ich auch nicht. Aber die Karte selbst weiß nichts von Ihrem Schalter. Das muss alles vom Kartenleser bzw der Software ausgelesen und umgesetzt werden.

Zitat aus Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/SD_Memory_Card
"An der Seite einer SD-Karte befindet sich ein kleiner Schieber für die Einstellung des Schreibschutzes. Dieser Schieber ist jedoch kein Schutzmechanismus auf der Karte selbst, sondern wird nur vom Kartenhalter erkannt und per Geräte-Software ausgewertet."
Und da wir hier ja ein nettes Opensource Gerät haben sollte es doch machbar sein denke ich.
 

Christoph.Krn

Advanced Member
Joined
Mar 17, 2009
Messages
2,119
Location
Germany
eworm said:
Da habe ich so meine Zweifel dran. Die Software in der Karte definiert das Gerät als Read-Only und lässt keine Schreibzugriffe zu. Da wirst du wohl wenig Chancen haben dran vorbeizukommen.
Bist du dir sicher? Meines Wissens nach obliegt das Durchsetzen des Schreibschutzes der Hardware des Kartenlesers, nicht der SD-Karte oder auf dem Betriebssystem laufender Software (es sei denn, ein Karteleser setzt seinen "Schreibschutz" per Treiber um). Somit wäre der Schreibschutz kein wirklicher Schreibschutz, nur eine "Schreibunterlassungsempfehlung".

edit-21mar2011-1129GMT+1: Jaja, jetzt hab ich's auch gesehen. :)
 
Top