Haartrockner mit Ionisierung schädlich???


ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,216
Age
40
Location
49.491276,8.423518
Lieber DR.Sommer und lieber DR. Gurumeditation und alle anderen Doktoren
Mir wurde das Prinzip von Ionisierenden Haartrocknern ungefähr so erklärt:

Die Haare werden mit negativ geladenen Ionen beschossen was die positiv geladenen Ionen neutralisiert.
(also Haare laden sich nicht eletrostatisch auf,liegen und glänzen besser dadurch)

Zudem spalten diese negativ geladenen Ionen die Wassermoleküle und die Haare trocknen schneller.
(Haarschonender und die Frau kommt schneller ausm Bad :-D )

Aber ich habe ernsthafte Bedenken:
Meine ernst gemeinte Frage kommt jetzt:
Wenn die negativ geladenen Ionen die Wassermoleküle spalten.....
...wie sieht es dann mit Sauerstoff aus?

Erklärung warum diese Frage:
Wir atmen alle meist normalen zweiatomigen Sauerstoff ein.

Aber dreiatomiger Sauerstoff = OZON und der ist Zellschädigend
(das verbinded sich dann warscheinlich wenn zeiatomiger Sauerstoff getrennt wird und die
einzelnen Sauerstoffatome sich wo drankletten möchten)

Wenn also diese Dinger für mehr Ozon im Bad sorgen,so wäre dies überhaupt nicht gesundheitsfördernd/
sogar schädlich für uns alle.

Ozon kann in Zellen eindringen und diese schädigen,das ist eine Tatsache.


Diese Frage geistert mir schon seit längerem im Kopf rum und
vielleicht weis einer von euch ja was darüber.

Hauptfrage:Spalten negativ geladene Ionen auch Sauerstoffmoleküle?

Edit: Aha ich hatte wohl recht,steht hier im Spoiler:
Ein Ionenföhn ist ein Haartrockner, der – laut Hersteller – negativ geladene Teilchen (Anionen) in den Luftstrom abgibt, welche gegen eine elektrostatische Ladung der Haare wirken. Ionenföhne erzeugen durch eine Hochspannungskaskade eine hohe Spannung (etwa 5 kV), die durch einen Pinsel vom Luftstrom umflossen wird. Die hohe Spannung bewirkt eine Ionisierung der Luft, sodass elektrostatische Ladungen, die zum Beispiel beim Benutzen eines Kunststoffkamms oder Haarbürsten mit Naturborsten entstehen können, neutralisiert werden. Obwohl bei jeder Ionisierung von Luft mittels Hochspannung auch immer Ozon entsteht, das ein freies Radikal darstellt und reizend wirkt, schweigen sich die Hersteller dieser Art Haartrockner bisher über die entstehende Ozonkonzentration aus. Professionelle Ionen-Haartrockner, welche im Friseurgewerbe Verwendung finden, geben häufig über 1,5 Mio. Ionen/cm³ ab. Je höher die Ionisierung der Luft, desto antistatischer der Effekt auf das Haar.

War Zufall dass ich das gerade gefunden hatte.
Was haltet ihr davon?
 

Klumpen

Run away! Run away!
Joined
Nov 19, 2011
Messages
8,571
Location
Uncanny Valley
Interessant.
Umso besser, dass ich in meinem ganzen Leben noch keinen Friseursalon betreten habe.
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Joa, ich denke dennoch nicht das die durch hochspannung entstehende Ozonkonzentration hoch genug ist das es sich von dem in der Luft enthaltenden unterscheidet
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,216
Age
40
Location
49.491276,8.423518
Das kann sein,ber die Hersteller schweigen darüber und ich kauf mir auch
keinen Luftionisator der per Ionisierung die Luft auch reinigt :)
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Naja, also erstmal ist O sehr bindungsfreudig, das ist der Grund wieso O und O2 so schnell zu O3 werden was man ja im Sommer bedingt durch strarke UV Strahlung häufig hat, das Ozon entsteht aber nicht durch O2 und O sondern N02 und O2 es bleibt NO und O was dann zu O3(Ozon wird da es wie gesagt seht bindungsfreudig ist.
Um O2 zu trennen braucht man sehr viel mehr Energie als das was so ein Haartrockner macht, sonst würde man es ja sofort beim Fönen der Haare merken, denn O3 ist ein Reizgas.
Also keine Angst, wenn sowas passiert dann in geringen mengen und sicherlich auch nicht weil O2 gespalten wird, wie auch, es würde sich ja sofort wieder binden weil ja dann 2 O Atome in der nähe sind.
Andere Frage ist natürlich ab man sowas überhaupt braucht^^
Und ob der ganze Elektro Magnetische Abfall nicht viel schlimmer ist so nah am Kopf:p
Also ich denke man kann so einen Föhn ohne Bedenken nutzen solange nicht die Augen anfangen zu tränen wenn man sich die Haare Föhnt ist alles gut :p

Und zu Johnson r. stell dich mal in die Nähe einer Teslaspule, da riecht man das Ozon schon so hoch wird die Konzentration^^
 

supi

Newbie
Joined
Sep 12, 2013
Messages
1
hi

also ich würde die Kirche mal im dorf lassen, ich benutze schon seit einiger Zeit so einen Haartrocker und ich war eigentlich recht zufrieden.
Man sollte aber schon ein ordentliches Gerät kaufen, ich würde mich halt noch gescheit informieren auf so Infoseiten wie

Liebe Grüße Supi
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,110
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
Ich sehe das nicht als Spambot, zumindest nicht als ernsthaften Spambot..
Mal ehrlich: wer würde denn Haartrockner mit Ionisierung kaufen??
Also ich mag dieses Gefühl meine Haare mit dem Handtuch trockenzurubbeln...
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,216
Age
40
Location
49.491276,8.423518
Re: AW: Haartrockner mit Ionisierung schädlich???

<r>Ich fands auch bissl seltsam,kein Hallo von Supi oder bin Neu hier.<br/>
<br/>
Aber ich glaube er hat sich nur gewundert/geärgert was hier gepostet wird und vielleicht hat er im echten Leben ja auch mit Haartrocknern zu tun.<br/>
<br/>
Ich finde auch das Verkäuferargument gut:<br/>
Mit Ionisierung trocknen Haare locker ein Drittel schneller,somit macht die Frau morgens schneller das Bad frei <E>:)</E> <E>:)</E></r>
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,110
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
Ich finde trotzdem das ein Handtuch viel schneller geht..
Außerdem trockne ich mich schon in der Duschkabine ab, weil da die Restwärme vom Duschwasser (was wir auffangen um Spülwasser zu sparen)
etwas wärme ist als die Temparatur im Bad..
Da wäre ein an das Hausstromnetz angeschlossener Föhn nicht so wirklich ungefährlich..
Reicht ja das ich als einzigster in der Familie eine Elektische Zahnbürste benutze (sogar vom Macher der V2 Rakete Wernher von Braun)
 
A

Anonymous

Guest
Einfach das tropfen mit Handtuch stoppen und rest per natura trocknen lassen.

Das Thema Wasser kann gerne in ein neuen Thread. Auch sehr interessant.
 

Klumpen

Run away! Run away!
Joined
Nov 19, 2011
Messages
8,571
Location
Uncanny Valley
Föhnen ist generell böse für die Haare.
Ich wringe leicht aus, lege mir ein Handtuch um die Schultern und lasse die Luft den Rest erledigen,
was bei mir natürlich eine Weile dauert, wie sich der ein oder andere denken kann, der meine Mähne schonmal erblicken musste/durfte.
 
Top