allgemeine Frage zu Unterschieden PAL/NTSC auf Retro-Geräten


WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,362
Was mich mal interessieren würde, vielleicht weiß das ja jemand hier:

Auf den 16-bit Konsolen, wie zum Beispiel dem Mega-Drive oder dem Super-NES ist man als PAL-Besitzer (Europa) ja etwas angeschmiert, da bei den Spielen 1) störende Ränder oben und unten zu sehen sind und 2) die meisten Spiele ca 18% langsamer laufen (was man bei Spielen wie "Sonic the Hedgehog" extrem merkt, 60FPS (60Hz) statt 50FPS (50Hz)), wenn sie nicht gerade von den Programmierern gefixt wurden.

Wie verhält sich das eigentlich beim C64 und dem Amiga? Laufen dort auf NTSC-Amigas (amerikanischen) oder NTSC-C64`ern die Games auch 18% schneller?

Dies interessiert mich momentan, da ich gerade eines meiner Mega-Drives und eines meiner Super-NES zu einer Firma geschickt habe, um sie mit einem PAL/NTSC-Switcher umbauen zu lassen. Da ich die Spiele gerne so spielen würde, wie sie gehören und nicht ausgebremst.

Ich denke aber mal, denn beim C64 und dem Amiga-500 waren PAL-Nachteile nie ein Thema, dass es sich bei den beiden anders verhalten wird als mit den 16bit-Konsolen.

Vielleicht kennt sich da jemand aus mit Commodore-NTSC-Geräten und kann das beantworten?
 
Top