Neue Sachen für den Amiga500 (Demos und Games)


ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,124
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Hmm ich verstehe es auch nicht so richtig.
Könnte was mit Hotlinking zu tun haben.
Hab mir mal so nen Link angeschaut und die wo steht "BILD"
kommen alle von der gleichen Seite.
Die Links sind in Ordnung und irgendwie scheints wieder zu gehen bei einem aber
die Bilder von Erben der Erde kommen auch nicht.

Manche Internetseiten mögen kein Hotlinking(sprich Grafikadresse kopieren)
und irgendwann verweigern die den Zugriff von dieser IP.
Könnt ja sein dass es was damit zu tun hat ;)
 

Akabei

Member
Joined
Mar 13, 2011
Messages
2,738
Location
Braunschweig, Germany
Die Hall of Light scheint das nicht zu mögen. Das muss ich mir für die Zukunft merken, verstehen muss ich es aber nicht. :confused::

----------------------
neuer Eintrag

Komisch, jetzt wird das Bild wieder angezeigt.

Wie auch immer, Where Time Stood Still ist jetzt erschienen, aber leider in The Zone auf EAB und muss man dort angemeldet sein, um etwas downloaden zu können. Ich habe keine Ahnung ob es schon irgendwo anders verlinkt wurde. Galahad hat nichts dagegen wenn es auf anderen Seiten gehostet wird, also hänge ich die gezippte Datei hier an.
Ich musste die Datei zippen, weil ich hier keine ADF Datei hochladen kann. Die Datei enthält lediglich das ADF also keine Angst vor Virenattacken. :)
 

Attachments

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,124
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Akabei said:
Wie auch immer, Where Time Stood Still ist jetzt erschienen, aber leider in The Zone auf EAB und muss man dort angemeldet sein, um etwas downloaden zu können. Ich habe keine Ahnung ob es schon irgendwo anders verlinkt wurde. Galahad hat nichts dagegen wenn es auf anderen Seiten gehostet wird, also hänge ich die gezippte Datei hier an.
Ich musste die Datei zippen, weil ich hier keine ADF Datei hochladen kann. Die Datei enthält lediglich das ADF also keine Angst vor Virenattacken. :)
Cool danke,das freut mich :)

Btw: Amiga Virus?
Ach erinnert ihr euch noch an diesen einen?
Der Joshua Virus,da flogen einfach durch die Workbench diese Joshua Schilder rum.
Den hatte ich damals auch :O
[youtube]r4WJMpuGrPw[/youtube]
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Hey nicht schlecht, "When time stood still" läuft sogar auf A500ern mit "512kb Chip + 512kb Fast" und auch auf A600ern mit "1MB Chip + 0kb Fast". Somit läuft es auf all meinen Amigas. Das überrascht mich etwas, denn es sind ja schon einige Atari-ST-Konvertierungen am Amiga erschienen und die brauchten bislang alle mehr Speicher.

Hab eben beide Versionen (Atari-ST und Amiga) mal angezockt in den Emulatoren. Danach hab ich die Amiga-Version mal am Minimig und mit dem HxC-Floppy probiert. Klappt alles bestens. Mit dem Spiel werde ich mich an den nächsten Wochenenden mal beschäftigen. Die Grafik gefällt mir gut, das Game hat Style. :)
 

Akabei

Member
Joined
Mar 13, 2011
Messages
2,738
Location
Braunschweig, Germany
Die Atari ST-Konvertierung hat Galahad wohl so viel Spaß gemacht, dass er sich gleich an die nächste macht. Dieses Mal ist Starquake der Kandidat.
http://eab.abime.net/showthread.php?t=74573



Ich weiß, dass das Spiel viele Freunde in der Spectrum- und C64 Fangemeinde hat. Es war vor einiger Zeit in der Lemon64 Games Competition an der Reihe und ich fand es nur verwirrend und bockschwer. Damals habe ich nach einem Versuch gleich wieder aufgegeben, aber vielleicht ist die Atari ST Version ja spieltechnisch anders. Dazu kann ich gar nichts sagen, weil ich solch ein Gerät nie besessen habe und ich mich auch nicht daran erinnern kann, dass irgendwer aus meinem Bekanntenkreis einen Atari ST besaß. Eigenartig, so schlecht hat sich die Kiste doch gar nicht verkauft, aber wir hatten alle Amigas.
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Nicht nur C64-Demos sind kürzlich neue erschienen, auch für den A500 kamen in letzter Zeit einige gute Demos raus. Da auf dem A500, im Gegensatz zum C64, nicht allzuviel neue Sachen erscheinen, ist das schon erfreulich.

Hier mal einige Beispiele:

- "Sunglasses at night" : http://www.pouet.net/prod.php?which=64106

- "Emperor of the north pole" : http://www.pouet.net/prod.php?which=63769

- "Sun candy" : http://www.pouet.net/prod.php?which=63723

- "Sliced & Diced" : http://www.pouet.net/prod.php?which=63864

Man findet bei den Pouet-Net Links die Downloads und ebenfalls Youtube-Links wo man sich die Sachen vorher mal ansehen kann. Die meisten dieser Demos sind im Pouet-Net in File-Version, das heisst, man muss die .lha Files entpacken und in ein adf reinkopieren, wenn man sie auf einem echten Amiga nutzen will. Sollen die Files autostarten, muss man dies im Startup-Sequence File auf der Diskette entsprechend festlegen, dazu genügt es, einfach den Namen des zu ladenden Files dort einzutragen. Oder man hat eine Festplatte, dann kann man die Files auch auf die Amiga-Platte kopieren und direkt von dort aus starten. In dem Fall ist es dann nicht notwendig sie in ein adf zu kopieren. Ich würde es gut finden, wenn neue Amiga-Demos im Pouet.net immer auch direkt im adf-Format vorliegen würden, tun sie aber leider nur ganz selten.

Übrigens laufen all diese Demos problemlos als adf_hfe`s mit meinem HxC-Floppy auch am echten A500 oder A600. Mit normalen Laufwerken von Diskette tun sie es natürlich ebenfalls, wenn man sie rüberkopiert auf 880kb-DD-Disks. Am Minimig laufen sie auch, jedoch macht das Demo "Sliced & Diced" da ein paar Probleme, wie etwa Falschfarben und ein paar Pixels wo keine hingehören. Hab alle möglichen Einstellungen im Minimig-Menü durchprobiert, aber diese Fehler bringt man nicht weg. Scheint so, als wäre nach langer Zeit mal wieder ne Inkompatibilität entdeckt worden. Ich melde es mal ein paar Leuten vom Minimig.net, dann können die es eventuell in der nächsten Firmware-Version beheben.
 

Akabei

Member
Joined
Mar 13, 2011
Messages
2,738
Location
Braunschweig, Germany
Ich glaube, ich habe The Ultimate Guide to Amiga PD Games: The very best Shareware and Public Domain games for the Commodore Amiga an anderer Stelle in diesem Forum schon mal beworben. Wie auch immer, den Download der Kindle-Version gibt es ab sofort gratis: http://www.amazon.de/Ultimate-Guide-Amiga-Games-Shareware-ebook/dp/B00JVARFSU
Bei einem der besprochenen Spiele habe ich sogar ein ganz kleines bisschen mitgeholfen.

btw: Mit Tools wie Calibre kann man die Datei auch in die gängigeren EPUB und PDF Dateiformate umwandeln.
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Es gibt wiedermal ein neues Amiga-Spiel. Hierbei handelt es sich um eine Konvertierung eines NES-Games und zwar um "Solomon's Key 2". In den USA kam das Spiel damals unter dem Namen "Fire`n Ice" raus.

Ich kenne das Spiel schon länger vom NES und die Konvertierung spielt sich ebensogut wie das Original. Die Grafiken wurden NES-mäßig beibehalten, was auch gut passt zu diesem Puzzle-Spiel. Prima ist, daß bereits ein Amiga-500 mit nur 512kb ausreicht, um das Game zocken zu können.

Von der Seite der Programmierer kann man das Spiel frei downloaden.
Siehe hier: http://hukka.yiff.fi/sk2/

Hab`s heute mal eine Stunde lang gespielt und finde es echt gelungen. Man hat sogar einen Level-Editor und kann auch jederzeit im Spiel zwischenspeichern, sodaß man nach einem Neustart nicht immer wieder von vorne anfangen muß.
 

Akabei

Member
Joined
Mar 13, 2011
Messages
2,738
Location
Braunschweig, Germany
Hast du (oder irgendwer sonst hier) eigentlich die Geschichte mit Smurf Rescue mitgekriegt? http://eab.abime.net/showthread.php?t=76750

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen muss.

Um mich mal selber frei übersetzt aus meinem Beitrag zu dem Thema bei Lemonamiga zu zitieren:
Ich frage mich wirklich, ob solche Anwälte nachts noch schlafen können. Da studiert man jahrelang Jura und landet dann in einem Büro, das versucht sein Geld damit zu machen, völlig harmlosen Leuten irgendwelche Urherberrechtsverletzungen zu unterstellen, die im Endeffekt niemandem weh tun.

Ich würde mich echt schämen, wenn ich mein Wissen für so einen Dreck einsetzen würde und wären wir hier nicht in einem öffentlichen Forum, hätte ich mich noch ganz anders ausgedrückt ausgedrückt. ("Maul", "schlöcher", "auf" und "brauchen" hätten darin vorkommen können) ;->
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Akabei said:
Hast du (oder irgendwer sonst hier) eigentlich die Geschichte mit Smurf Rescue mitgekriegt? http://eab.abime.net/showthread.php?t=76750

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen muss.

Um mich mal selber frei übersetzt aus meinem Beitrag zu dem Thema bei Lemonamiga zu zitieren:
Ich frage mich wirklich, ob solche Anwälte nachts noch schlafen können. Da studiert man jahrelang Jura und landet dann in einem Büro, das versucht sein Geld damit zu machen, völlig harmlosen Leuten irgendwelche Urherberrechtsverletzungen zu unterstellen, die im Endeffekt niemandem weh tun.

Ich würde mich echt schämen, wenn ich mein Wissen für so einen Dreck einsetzen würde und wären wir hier nicht in einem öffentlichen Forum, hätte ich mich noch ganz anders ausgedrückt ausgedrückt. ("Maul", "schlöcher", "auf" und "brauchen" hätten darin vorkommen können) ;->
Nein, das hatte ich bislang noch nicht mitbekommen, aber gerade mal den von dir verlinkten Thread überflogen. Tja das ist mittlerweile leider typisches Verhalten vieler Rechtsanwälte, oder ist irgendjemand wirklich noch so naiv zu glauben, einer von denen macht den Beruf weil er der Welt zu mehr Gerechtigkeit verhelfen will? Vielleicht gibt`s ein paar solcher Ausnahmefälle tatsächlich, aber die Regel ist es sicher nicht. Natürlich könnte man im Nachhinein sagen, der Programmierer des Spiels hätte vielleicht die Copyright-Halter der Schlümpfe vorher mal fragen können, aber es war doch ein kostenloses Public-Domain Game bei dem niemand was verdient hat. Was soll also die Aufregung? Ich würde es verstehen, wenn der Programmierer mit diesem Game massig Kohle scheffelt und dazu die Trademark "Schlümpfe" benutzt, was aber hier keinesfalls so war. Eigentlich könnte sich in so einem Fall "Studio Peyo" (der Rechte-Halter der Schlümpfe) doch freuen, weil dieses Public-Domain Game dazu beigetragen hat, die Schlümpfe noch bekannter zu machen. Naja, so ist das halt auf der Welt, viele gute Ideen werden dann zunichte gemacht.

Ich erinnere mich daran, daß vor einigen Jahren mal jemand im a1k-Forum auf die Idee kam, einen Giana-Sisters Sprite in 3D-Druck zu erstellen und an einige Forenmitglieder zu verkaufen, allerdings zu einem wirklich geringen Preis, also eigentlich nur um seine eigenen Materialkosten zu decken. Das wurde dann auch zunichte gemacht wegen Copyright der Giana-Figur. Naja, was soll man dazu sagen, schon etwas lächerlich. Wie gesagt, ich verstehe sowas, wenn jemand mit dem bekannten Namen einer Marke massig Kohle scheffelt, aber nicht wenn jemand mal zehn Stück 3D-Sprites ausdrucken will oder jemand ein kostenloses Game programmiert. Viele Anwälte sind heutzutage eben nur noch Kohle-Scheffler und weil die Anwaltskonkurrenz so groß ist müssen eben Aufträge her, egal wie. Da juckt es dann auch nicht, auf welche Art. Ich erinnere nur mal an diese Abmahnungen letztes Jahr an zehntausende deutsche Haushalte durch eine Regensburger Kanzlei. Da wurde behauptet, daß sich Leute einen Porno von der Seite "Redtube" gestreamt haben sollen und jeder hätte hunderte Euros zahlen sollen, obwohl eigentlich fast keiner der Beschuldigten (da waren auch ältere Damen dabei) wusste, um was es überhaupt geht. Selbst wenn sich so ein Link von selbst am Bildschirm öffnet, der Stream automatisch anfängt und der User ihn gleich wieder beendet und das Fenster schliesst, hätten die Leute schon blechen sollen wegen angeblicher Copyright-Verletzung. Das wurde aber zum Glück gerichtlich abgeschmettert und diese Regensburger Kanzlei dann selbst verklagt von einigen Leuten wegen Betrugs. Wie das dann letztendlich ausgegangen ist, weiß ich gar nicht.
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Hier noch ein weiteres neues Amiga-Game, was in den letzten Wochen rauskam. Es handelt sich um "Boxx 2", ein Jump-and-Run Spiel, programmiert von "Lemming880".

Siehe hier: http://eab.abime.net/showthread.php?t=76523

Da sind einige Grafiken drin, die aussehen als wären sie aus dem Gameboy-Spiel "Super Mario Land" übernommen. "Boxx 2" läuft auch auf 1MB-A500ern (512kb Chipram + 512kb Fastram), jedoch dann langsamer als auf dem unten verlinkten Video. Will man es in dem Speed spielen, den es im Video hat, wird man wohl einen AGA-Amiga brauchen. Das ist etwas schade. Es ist zwar auch spielbar auf einem A500, aber da läuft es halt etwas lahm.

Die aktuellste Version ist die V1.2, die man auf der zweiten Seite des verlinkten Threads findet. Das Spiel gibt es als adf und als Festplattenversion. Find ich echt gut, daß jetzt wieder mehr neue Software für die Amigas rauskommt. So kann es weitergehen. :)

Hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=wNDOs03o0hk
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,124
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Ja auch ich finde die News von euch toll,danke sehr.
Werde vielleicht sogar mal dieses per CF Karte auf meinen Amiga knallen.
Was ich auch faszinierend fand ist dasses sogar DRWho auf dem Amiga gibt als Game ;)
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Ist zwar jetzt keine Software, aber ich denke, auch Hardware-Sachen passen ganz gut in den Thread rein. Hier ein interessantes neues Projekt für den Amiga-500: http://eab.abime.net/showthread.php?t=76866

Es handelt sich um einen Adapter, der es ermöglicht, einen USB-Stick direkt am Parallelport des A500 betreiben zu können. Das ist eine prima Sache, denn der A500 hat im Gegensatz zum A1200 oder A600, keinen PCMCIA-Slot über den man eine CF-Karte betreiben könnte. Wenn man dann alternativ dazu, direkt über den Parallelport auf einen USB-Stick zugreifen kann, ist das schon echt eine gute Sache. Es genügt ein Kickstart 1.3. Über eine ACA500 ist es, neben anderen Möglichkeiten die sie bietet, auf einem A500 zwar auch möglich, auf eine CF-Karte zuzugreifen. Aber eine ACA500 ist ja auch nicht gerade billig, da sollte dieser Adapter normalerweise preislich doch weit darunter liegen und damit dann für Leute interessant sein, welche die anderen Fähigkeiten der ACA500 jetzt nicht unbedingt benötigen, sondern denen es nur wichtig ist, auf eine CF-Karte oder einen USB-Stick zugreifen zu können.

Wie dort beschrieben ist, würde diese Firmware es sogar ermöglichen, USB-Mäuse, USB-Keyboards oder USB-Joysticks über den Parallelport eines ganz normalen Standard-A500 zu betreiben. Es müssten nur die entsprechenden Treiber geschrieben werden.

Mal sehen wie das weitergeht, den Source-Code hat der Entwickler ja veröffentlicht. Vielleicht bietet er oder jemand anderes, später auch mal komplett zusammengebaute Adapter zum Verkauf an. Würde mich auf jeden Fall interessieren, wenn der Preis einigermaßen human ist, was ich aber schon vermute eigentlich.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,124
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Hey danke sehr,das ist mal ein echt cooles Teil.
Ist ja klar dass der Parallelport nicht die USB Speed hinbekommt aber das ist
ja auch nicht das Wichtigste.
Hauptsache ist dasses ja geht und 33k sind für Amiga auch schon ned schlecht ;)

Ich hoffe echt dass ich sowas kaufen kann dasses jemand produziert und bei Vesalia oder ED verkauft :)


Danke für News über dieses Interessante Teil :)
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,360
Ja das Teil ist echt gut, hab gestern abend nochmal etwas länger in dem Thread dort gelesen. Es bieten sich einige Möglichkeiten damit, wie etwa der Zugriff auf Diskimages um mit Kopierprogrammen zwischen adf`s und echten Disketten hin- und herzukopieren oder auch um weitere USB-Hardware anzuschließen. Nur Treiber müssten halt für alles geschrieben werden, aber ich denke daran wird es nicht scheitern. Vielleicht geht es auch, eine komplette Festplatte auf einem USB-Stick anzulegen und diese dann auf einem normalen 1MB-A500 nutzen zu können. Das wäre natürlich super.

Falls diese Geschwindigkeit von 33 Kilobytes pro Sekunde, im Falle einer Festplatten-Nutzung das Ganze da dann nicht ausbremst? Ich weiß jetzt nicht, wie schnell normale Amiga-Festplatten sind, weil ich damals nie eine hatte. Hab vorhin mal danach gegoogelt, aber nichts dazu gefunden. Das müsste man mal vergleichen. Eine Festplatte hab ich auf der CF-Karte meines A600 angelegt, die bootet eigentlich auch recht flott. Aber der PCMCIA-Slot wird höchstwahrscheinlich auch höhere Geschwindigkeiten erlauben als der Parallelport, nehme ich mal an.

Würde mir auch gefallen, nicht nur über den PCMCIA-Anschluß meines A600 auf adf`s zugreifen zu können um diese auf Disketten zu kopieren, sondern über einen ganz normalen A500. Ich kann zwar auch mit meinen HxC-A500 zwischen Disketten und adf`s (hfe`s) kopieren (über die SD-Karte des HxC-Floppys und einem extern angesteckten Diskettenfloppy), aber ich hab ja noch drei weitere Standard-A500er, bei denen das nicht geht. Für die wäre solch ein Adapter sehr gut geeignet, wenn er preislich im Rahmen bleibt. Du hast doch eine ACA500, oder INGO? Die bietet doch auch die Möglichkeit, zwei CF-Karten an einen A500 anstecken zu können, wenn ich mich nicht täusche. Oder hast du noch einen weiteren A500 für den du dann diesen Adapter benötigen würdest?

Wobei diese Möglichkeit, USB-Joysticks über diesen Adapter betreiben zu können (wenn ein Treiber dafür geschrieben wird), auch nicht schlecht ist. Das wäre eigentlich auch schon ein Kaufgrund, falls der Adapter nicht allzu teuer wird. USB-Mäuse konnte man ja bislang schon mit einem Micromys-Adapter auf 9Pin-Geräten nutzen, aber USB-Sticks oder Pads anscheinend noch nicht. Naja, mal sehen wie das weitergeht und ob jemand die Dinger dann letztendlich produziert und vertreibt.
 
Top